Fotos: Kettemann

Anthroposophie im Jugendstil-Ambiente

Die Stitzenburg-Apotheke in Stuttgart – eine anthroposophische Apotheke im Jugendstil-Dekor

Von Peter Ditzel | Authentischer kann man Anthroposophie kaum erleben als in Stuttgarts Stitzenburg-Apotheke. Beide, die anthroposophische Weltanschauung und diese Apotheke entstanden an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert. Während die gut erhaltene Jugendstileinrichtung der Apotheke heute noch an diese Zeit erinnert, berät die jetzige Apothekenleiterin ihre Kunden unter anthroposophischen Vorzeichen – und vermittelt Hilfe zur Selbsthilfe, ganz im anthroposophischen Sinn. Apothekerin Sabine Kettemann hat uns ihre Apotheke gezeigt. Wir unterhielten uns mit ihr über anthroposophische Pharmazie, über das Arbeiten im historischen Ambiente und über die Schwierigkeiten von kleinen Apotheken.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.