... auch DAZ noch

Zitate der Woche

„Wir fordern die Abschaffung der Importförderklausel in seltener Einigkeit auch mit der GKV.“

Fritz Becker, Präsident des Landesapothekerverbands Baden-Württemberg, beim Parlamentarischen Wirtschaftsfrühstück mit Landespolitikern

· · ·

„Es ist unbestritten, dass die Kriminalisierung von Cannabis nicht mehr zeitgemäß ist.“

Carsten Sieling (SPD), Ministerpräsident von Bremen, spricht sich für eine Cannabis-Legalisierung aus, in der „Welt“

· · ·

„Was für Deutschland gut ist, kann für Griechenland nicht schlecht sein.“

Dimitrios Karageorgiou vom griechischen Apothekerverband Panhellenic Pharmaceutical Association; der Verband will mit dem deutschen Mehrbesitzmodell einer kompletten Freigabe des Apothekenbesitzes entgegentreten

· · ·

„Man könnte meinen die Abgabe der ‚Pille danach‘ ist ähnlich komplex und risikoreich wie ein Raumfahrtprogramm.“

Kommentar von Christian Kaun auf DAZ.online zur Meldung „OTC-‚Pille ­danach‘: Beratungsleitfaden weiterhin in Bearbeitung“

· · ·

„Das bürokratische Spinnennetz wird immer weiter gewebt, ohne einen erkennbaren Mehrwert für die Arzneimittelsicherheit.“

Wilfried Hollmann, Noweda-Vorstandsvorsitzender, Kritik an der Rechtsaus­legung des Landes Brandenburg zu ­Arzneimittelretouren

Das könnte Sie auch interessieren

Rezeptfreiheit für Notfallkontrazeptiva

Mechthild Rawert, SPD: Pille danach ohne Rezept!

FDP-Bundestagsfraktion beantragt Freigabe von Cannabis zu Genusszwecken

Kommt der Joint aus der Apotheke?

Modellprojekte mit Abgabe in Apotheken / Keine strafrechtliche Verfolgung des Besitzes

SPD will „neue Cannabis-Politik“

Deutschland, Österreich und Schweiz

Unterschiedlicher Umgang mit der „Pille danach“

Pro Familia kritisiert die Pille-danach-Vorwürfe des Berufsverbands der Frauenärzte

„Apotheker nicht pauschal diskreditieren“

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.