Adexa-Info

Was bewegt Europas angestellte Apotheker?

EPhEU-Vorstandstreffen in Wien

Der Vorstand des europäischen ­Verbands für angestellte Apotheker in öffentlichen Apotheken (EPhEU) traf sich am 13. Juni in Wien. Dabei ging es u. a. um die Generalversammlung Anfang Juli in Birmingham sowie die Teilnahme am FIP-Weltkongress und der Expopharm in Düsseldorf, aber auch um Kettenapotheken sowie um die Freizügigkeit innerhalb der EU.

EPhEU-Präsidentin Mag. pharm. ­Ulrike Mayer (VAAÖ) begrüßte ihre Vorstandskollegen aus Frankeich, dem Vereinigten Königreich, Kroatien, ­Österreich und Deutschland. An der Sitzung nahm als deutsche Vertreterin die Zweite Vorsitzende von ADEXA, Tanja Kratt, teil.

Der Austausch mit anderen europäischen Verbänden spielt eine wichtige Rolle auf der Agenda der EPhEU-­Vertreter. Dafür wird in diesem Jahr auf dem FIP-Weltkongress Ende September in Düsseldorf sowie auf der ­Expopharm Gelegenheit sein. EPhEU ist dann auch mit einem Stand auf der Expopharm präsent.

Bereits Anfang Juli findet im eng­lischen Birmingham die Generalversammlung statt, zu der Teilnehmer aus neun Ländern erwartet werden. In einem für interessierte Apotheker offenen Part am 4. Juli wird es drei Round-Table-Diskussionen zu folgenden Themen geben: berufliche Frei­zügigkeit innerhalb der EU, länder­spezifische Regularien für den Apothekerberuf sowie Selbstmedikation.

In Wien wurden ferner aktuelle In­formationen ausgetauscht, die den angestellten Apotheker in den Mitgliedsländern gerade unter den Nägeln brennen: z. B. die Umstellung auf Bachelor/Master-Abschlüsse in Österreich, die Arbeitsbedingungen in Kettenapotheken in Großbritannien sowie die Tarifsituation in Deutschland. |

Dr. Sigrid Joachimsthaler

Das könnte Sie auch interessieren

EPhEU-Vorstandssitzung in Zagreb

„Wir wollen Mitglied werden!“

EPhEU-Generalversammlung am 4. Juli in Hamburg

Fortbildung für Apotheker im europäischen Vergleich

Bericht von der EPhEU-Generalversammlung in Hamburg

Neue Länder aufgenommen

Vorstandssitzung von EPhEU in Zagreb

EU-Arbeitszeitrichtlinie in der Kritik

Netzwerk stärkt angestellte Apotheker in Polen

EPhEU-Generalversammlung in Budapest

Interessenvertretung für angestellte Apotheker

EPhEU: Vorstand gewählt

Europäischer Verband angestellter Apotheker

EPhEU: Neuer Vorstand gewählt

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.