Aus den Ländern

Walter Schunack-Preis 2015

FRANKFURT/M. (dphg) | Die DPhG schreibt den Walter Schunack-Preis 2015 für herausragende wissenschaftliche Leistungen im Bereich Medizinische Chemie aus.

Medizinische Chemie

Die Ausschreibung richtet sich an Doktoranden und Postdoktoranden, deren Promotion nicht länger als zwei Jahre zurückliegt. Sie sollen in einem Forschungsprojekt neuartige Wege beschritten, das Projekt multidisziplinär bearbeitet und darüber im Zeitraum von Januar 2014 bis Juni 2015 eine wissenschaftliche Arbeit publiziert haben. Die Bewerber müssen Mitglied der DPhG sein. Sie können ihre Bewerbungen bis zum 31. Juli 2015 elektronisch bei der DPhG-Geschäftsstelle ein­reichen: info@dphg.de.

Der formlosen Bewerbung, die eine kurze Begründung für die Bewerbung enthalten soll, sind ein Lebenslauf, der Nachweis der DPhG-Mitgliedschaft, ein Publikationsverzeichnis sowie die wissenschaftliche Arbeit selbst als pdf‑Datei beizufügen.

Der vom Institut für Biomedizinische und Pharmazeutische Forschung in Nürnberg-Heroldsberg gestiftete Preis ist mit 500 Euro dotiert. Er wird während der DPhG-Jahrestagung vom 23. bis 25. September 2015 in Düsseldorf vergeben, wo der Preisträger einen Kurzvortrag halten wird.  |

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.