DAZ aktuell

Engel tritt an

... als geschäftsführender BAK-Vorstand

BERLIN (daz) | Dr. Dr. Georg Engel hat sein Amt als neues Mitglied des Geschäftsführenden Vorstands der Bundesapothekerkammer (BAK) angetreten. Die BAK-Mitgliederversammlung wählte ihn einstimmig zum Nachfolger der Krankenhausapothekerin Dr. Christina Bendas, die künftig nicht mehr zur Verfügung steht. Der Apotheker und Arzt leitet die Krankenhausapotheke des Universitätsklinikums Greifswald.

Foto: ABDA

Dr. Dr. Georg Engel

Seit Januar ist Engel Präsident der Apothekerkammer Mecklenburg-Vorpommern. Er ist der erste Krankenhausapotheker, der in ein solches Amt gewählt wurde. Dass er in den BAK-Vorstand einzieht, ist seit Mai bekannt. Anlässlich seines Einzugs betonte ­Engel, dass ambulante und stationäre Versorgung gleichberechtigte und der Arzneimitteltherapiesicherheit dienende Versorgungsformen seien: „Sie haben das gleiche Ziel – das Wohl des Patienten – aber unterschiedliche Aufgaben. Diese Aufgaben sollten öffentliche Apotheke und Krankenhausapotheke wohnortnah bzw. in enger Anbindung an das Krankenhaus wahrnehmen.“

In seinem Amt will Engel dazu beitragen, den Wert der apothekerlichen Tätigkeit öffentlich bewusst zu machen. „Ich halte es für wichtig, dass die Leistungen, die Apothekerinnen und Apotheker für die Arzneimittelversorgung erbringen, unseren Partnern gegenüber dargestellt und von diesen gewürdigt und anerkannt werden.“  |

Das könnte Sie auch interessieren

Geschäftsführender Vorstand der BAK

Engel tritt neues Amt an

Funke folgt im Vorstand auf Overwiening

Kiefer wieder BAK-Präsident

Bundesapothekerkammer

Kiefer bleibt, Overwiening geht

Georg Engel neuer Präsident der Apothekerkammer Mecklenburg-Vorpommern

Krankenhausapotheker als Kammerpräsident

Bundesapothekerkammer

Engel zieht in BAK-Vorstand ein

AK Mecklenburg-Vorpommern diskutierte Spahn-Pläne

Am Vorabend der ABDA-Mitglieder­versammlung

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.