Arzneimittel und Therapie

Zoely®: verlängertes Zeitfenster

Beim kombinierten oralen Kontrazeptivum Zoely® (Nomegestrolacetat 2,5 mg/Estradiol 1,5 mg) ist das Zeitfenster, in dem der Kontrazeptionsschutz nach Vergessen einer Pille als nicht eingeschränkt angesehen werden kann, von zwölf auf 24 Stunden verlängert worden. Grundlage waren die Ergebnisse der Zulassungsstudie SAMBA, in der Wirksamkeit und Sicherheit von Zoely® in einem 24/4-Regime über ein Jahr im Vergleich zu der Kombination aus 3 mg Drospirenon und 30 μg Ethinylestradiol in einem 21/7-Regime untersucht wurde. Der Unterschied beim Pearl-Index war statistisch nicht signifikant (Zoely®: 0,38, Drospirenon/Ethinylestradiol: 0,81). Gründe für die hohe Zuverlässigkeit sind vermutlich die lange Halbwertszeit des Gestagens und das kürzere hormonfreie Intervall von vier gegenüber sieben Tagen. |

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.