Arzneimittel und Therapie

Synjardy® zugelassen

Die Europäische Kommission hat eine weitere Fixkombination für die Behandlung von Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes zugelassen: Synjardy®, bestehend aus dem SGLT2-Hemmer Empagliflozin (Jardiance®) und Metformin. Vier verschiedene Dosierungen werden erhältlich sein: 5 mg Empagliflozin plus 850 mg oder 1000 mg Metformin und 12,5 mg Empagliflozin plus 850 mg oder 1000 mg Metformin.

FDA empfiehlt Zulassung für „Pink Viagra“

Ein Ausschuss der amerikanischen Arzneibehörde FDA empfahl, den Wirkstoff Flibanserin zuzulassen. Die Substanz wirkt als Agonist am 5-HT1A-Rezeptor und als Antagonist am 5-HT2A-Rezeptor sowie als schwacher Partialagonist am D4-Rezeptor. Da Flibanserin den weiblichen Sexualtrieb steigern soll, wird es auch als „Pink Viagra“ bezeichnet. Die Zulassung von Flibanserin war zuvor bereits zweimal wegen möglicher schwerer Nebenwirkungen abgelehnt worden.

Erster Patient in Studie zu Immuntherapie bei HIV

Der Immunmodulator MGN1703, der schon bei mehreren Krebsarten getestet wurde, wird nun erstmalig für eine andere Indikation als Krebs untersucht. In der TEACH-Studie (Toll-like receptor 9 enhancement of antiviral immunity in chronic HIV infection), einer nicht-randomisierten, interventionellen Phase-I/IIa-Studie, soll herausgefunden werden, ob die Immuntherapie mit MGN1703 das Immunsystem bei HIV-Patienten so aktiviert, dass es die HIV-infizierten Zellen besser zerstören kann. An der dänischen Aarhus Universitätsklinik wurde nun mit der Behandlung der ersten Patienten begonnen.

Aerinaze®: keine Erstattung für GKV-Patienten

Die fixe Kombination aus 2,5 mg Desloratadin und 120 mg Pseudoephedrinsulfat (Aerinaze®) zur symptomatischen Behandlung von Patienten ab 12 Jahren mit saisonaler allergischer Rhinitis und begleitender Nasenschleimhautschwellung ist seit Februar in Deutschland erhältlich. Das Präparat ist verschreibungspflichtig, jedoch für GKV-Patienten nicht erstattungsfähig. Da es in der Software vieler Arztpraxen fälschlicherweise als erstattungsfähig gekennzeichnet ist, gibt es immer wieder Verordnungen von Aerinaze® auf einem rosa Rezept, darauf weist der Hersteller hin. Apotheker sollten gegebenenfalls mit dem verordnenden Arzt Kontakt aufnehmen.

Toujeo®: Test unter Alltagsbedingungen

Da randomisierte kontrollierte Studien nur die Sicherheit und Wirksamkeit einer definierten Population untersuchen und vor allem regulatorische Bedürfnisse adressieren, soll das Basalinsulin Toujeo®(Insulin glargin mit 300 I.E.) nun in einer Phase-IV-Studie unter Alltagsbedingungen untersucht werden, um Patienten, Kostenträgern und Ärzten Erkenntnisse zum klinischen Nutzen zu bringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Ertugliflozin erhält Zulassungsempfehlung

Neuer SGLT-2-Inhibitor in Sicht?

Zur Zulassung von Flibanserin in den USA

Die Lustpille für die Frau ist da

SGLT-2-Inhibitoren ermöglichen orale Therapie bei Typ-1-Diabetes

Gliflozine setzen eins drauf

Vyleesi: Geringe Libido bei Frauen

FDA lässt Bremelanotid bei sexueller Unlust zu

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.