Foto: contrastwerkstatt – fotolia.com

Wirksam für die Mutter, sicher fürs Kind

Beratung zur Arzneimitteltherapie in der Schwangerschaft

Bei einer Arzneimitteltherapie in der Schwangerschaft gilt noch mehr als sonst Nutzen und Risiken der Behandlung gegeneinander abzuwägen. Dabei versucht man in der Regel auf ältere Wirkstoffe zurückzugreifen, da hier die meisten Daten zu einer sicheren Anwendung existieren. Um einer schwangeren Patientin, die nicht selten einer Arzneimitteltherapie skeptisch gegenübersteht, die Notwendigkeit einer Therapie zu vermitteln, braucht es einiges an Fingerspitzengefühl.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.