Aus den Ländern

Pharmazie außerhalb der Apotheke

WIV-Apotheker informieren den Berufsnachwuchs

daz | Wie in den vorherigen Jahren fand im Rahmen der Interpharm 2015 eine Mitgliederveranstaltung der Fachgruppe WIV-Apotheker – Apotheker in Wissenschaft, In­dustrie und Verwaltung statt.

WIV-Broschüre aktualisiert

Die Unterstützung des pharmazeutischen Nachwuchses ist ein satzungs­gemäßer Auftrag der WIV-Apotheker. Dr. Christiane Staiger, die Schriftleiterin der Broschüre „Pharmazeutische Tätigkeitsfelder außerhalb der Apo­theke“, konnte die aktualisierte, vierte Auflage präsentieren. „Wir sehen weiterhin einen großen Informationsbedarf über die weniger bekannten pharmazeutischen Tätigkeitsfelder“, sagte Staiger. Neben der Apotheke gibt es viele andere Bereiche, in denen Apotheker zur Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln bei­tragen und wo ihr pharmazeutischer Sachverstand gefragt ist.

Dr. Maria Verheesen von der Geschäfts­stelle der WIV-­Apotheker berichtete über den Versand der Broschüren an die Apothekerkammern, Fachschaften der pharmazeutischen Institute und Regional­direktionen der Arbeitsagenturen: „Gerade zu Beginn eines Berufslebens ist es wichtig, dass alle Informationen für die Berufswahl vorliegen. Daher haben wir alle Beratungsstellen mit der Broschüre versorgt.“

Auch die Vorsitzende der Fachgruppe WIV-Apotheker, Dr. Dorothee Brakmann, war mit der neuen Ausgabe sichtlich zufrieden. Sie dankte den zahlreichen Autoren für ihre Mitarbeit sowie dem Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller in Bonn für die freundliche Unterstützung bei der ­Herstellung der Broschüre.

Die Broschüre kann von der Website download.wiv-apotheker.de ­gedruckt oder von der Geschäftsstelle bezogen werden. Anfragen von Firmen und ­Institutionen sind willkommen.

E-Mail: info@wiv-apotheker.de.

Informationsveranstaltung an der Uni Frankfurt

„Pharmaziestudenten sollen das facettenreiche Berufsbild des Apothekers erleben und die vielen Möglichkeiten sehen, die einem die Approbation bringt“, sagte Dr. Otto Quintus Russe. Daher organisierte er an der Goethe-Universität Frankfurt/Main zusammen mit der Fachschaft Pharmazie, dem Verein der Alumni und Freunde, der Landesapothekerkammer Hessen und dem Bundesverband der Pharmaziestudierenden in Deutschland die Veranstaltung „Pharmazie­studium, und dann? – Tätigkeitsfelder für Apotheker“, die am 22. April stattgefunden hat. Apotheker aus der Industrie, aus der öffent­lichen Apotheke und der Krankenhausapotheke berichteten über ihre Tätigkeiten und beantworte­ten nach den Kurzvorträgen die Fragen der Studierenden und PhiPs.

Die nächste Mitgliederversammlung der WIV-Apotheker soll im September 2015 im Rahmen der Expopharm in Düsseldorf stattfinden. |

Quelle: Dr. Maria Verheesen

Das könnte Sie auch interessieren

WIV-Apotheker haben Berufsinformationsbroschüre aktualisiert

Jenseits der Apotheke

Vortragsreihe der WIV-Apotheker

„Vom Molekül zum Menschen!“

Vortragsreihe der Fachgruppe WIV-Apotheker

„Vom Molekül zum Menschen!“

Mitgliederversammlung der Fachgruppe WIV-Apotheker e. V. setzt Vortragsreihe fort

„Vom Molekül zum Menschen!“

WIV-Apotheker mit neuer Spitze

Berufsbild weitergestalten

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.