Foto: DAZ/go-grafik.de

Der 37. POP-Fall

Ein Patient mit Hypertonie

Der Patient Herr Kopp ist 52 Jahre alt. Er geht zu einem ­Routinebesuch zu seinem Hausarzt. Er ist in Behandlung wegen seines neu einzustellenden Hypertonus Grad 2. Neuerdings berichtet er von depressiver Stimmung, Interessenverlust, Antriebslosigkeit und klagt über massive Schlafstörungen, da er mehrmals in der Nacht zur Toilette gehen muss. Seine Hypertonie wird seit ungefähr zwei Monaten mit Metoprolol und Hydrochlorothiazid (HCT) behandelt. Wegen eines Bandscheibenvorfalls vor einem Jahr ist er in seiner Beweglichkeit deutlich eingeschränkt. Er hat viele Schmerzmittel einnehmen müssen und hat seither auch Magenbeschwerden.

Von Martina Hahn, Christian Fechtrup, Olaf Rose und Hartmut Derendorf

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.