Apotheke und Markt

Th. Kohl

„Apothekenkonzepte, die sich rechnen“, hat sich die Th. Kohl Firmengruppe auf die Fahne geschrieben. Dahinter stehen strategischer Ladenbau und Ladeneinrichtung, die bei der ­betriebswirtschaftlichen Optimierung von Apothekenkonzepten helfen und neue Umsatzpotenziale erschließen sollen. Auf der Interpharm wurde vor allem Provia vorgestellt – die virtuelle Sichtwahl, die Th. Kohl zusammen mit dem Partner Promosi anbietet. Sie soll „zukunftsweisend und intelligent“ klassische Prozesskosten reduzieren, die Kundenzufriedenheit steigern und versteckte Potenziale nutzbar machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Konzepte, Design, Möbel - Mehr als ein Möbelkonzept

Th. Kohl

Konzepte, Design, Möbel - Alles aus einer Hand

Köhler

Kleine Auswahl innenarchitektonischer Lösungen für Apotheken

Konzepte, Design, Möbel

Noch in diesem Jahr in Deutschland

Die ersten Lloyds-Pilot-Apotheken

Immunologische Erkrankungen

T-Zellen lassen sich umprogrammieren

Celesio zieht erstes Resümee bei Apothekenkonzept

Zufrieden mit Lloyds

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.