Apotheke und Markt

Optimum

„Ihr Partner, wenn es um Multimediaanwendungen in der Apotheke geht“, will die Optimum Media GmbH mit ihren Apotheken-TV- und Notdienstsystemen sein. Auf der Interpharm war das Unternehmen mit seiner virtuellen Sichtwahl präsent, die die Regale der vorhandenen Sichtwahl durch professionelle Bildschirme ersetzt, auf denen Grafiken, Bilder, Animationen und ­Videos gezeigt werden können. Bei der Touch-Version können die Bilder durch Antippen geöffnet und weitere Informationen zu Produkten aufgerufen werden. Neben dem Sichtwahlsortiment können auch Produkte aus der Freiwahl virtuell präsentiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

DAZ.online-Themenwoche Digitalisierung

Die Apotheke als digital vernetzte Erlebniswelt

Wie die Apotheke der Zukunft von der Digitaltechnologie profitieren kann

Sicht- und Freiwahl virtuell

Die Apotheke als digital vernetzte Erlebniswelt

Virtuelle Sicht- und Freiwahl

EuGH-Urteil und TAD-Apotheken-Küstengespräch

Schnelle Antwort nötig

Interview Apotheker Gunther Böttrich 

Mehr Zeit für unsere Kunden

OTC- und Ergänzungssortiment, Patienten- und Verbraucherverhalten

Immer wichtiger: Umfeldanalyse

Was haben Sicht- und Freiwahl mit Emotionen zu tun?

Ich kaufe, ich kaufe nicht

Das vernetzte Raumkonzept von Provia

Virtuelle Sichtwahl für reale Erfolge

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.