Prisma

Klebe-Tattoo misst Blutzuckerspiegel

Funktioniert ohne Blutstropfen

Ein neuartiger Glucose-Sensor in der Art eines Klebe-Tattoos, der täglich erneuert werden muss, misst den Blutzuckerspiegel schmerzfrei und nicht-invasiv. Ihm fehlt allerdings noch die Zulassung.
Foto: tunedin – Fotolia.com

Ein Tropfen Blut ist für empfind­liche Menschen genau ein Tropfen zu viel.

Die intensivierte Insulintherapie (ICT) erfordert vom Diabetiker eine engmaschige Blutzuckerspiegelkontrolle. Die verfügbaren Messgeräte sind zwar einfach zu handhaben, jedoch empfinden manche Personen eine unüberwindliche Scheu, sich einen Tropfen Blut aus dem Finger zu holen. US-amerikanische Nanoingenieure entwickelten daher ein temporär applizierbares Tattoo, welches die Glucosekonzentration in der Gewebsflüssigkeit misst. Miniaturisierte Elektroden erzeugen hierbei einen geringen Stromfluss, wobei Ionen, welche an Glucose gebunden sind, angezogen werden und eine enzymatische Umsetzung des Zuckers erfolgt.

Die Idee einer nicht-invasiven Blut­zuckerspiegelmessung ist nicht neu. Bereits 2002 wurde GlucoWatch® (Cygnus Inc.) entwickelt, das jedoch zu Haut­irritationen am Handgelenk führte. Im Gegensatz hierzu erzeugte das Tattoo an sieben Probanden im Alter von 20 bis 40 Jahren nur ein leichtes Prickeln auf der Haut. Auch die Messgenauigkeit steht herkömmlichen Messgeräten nicht nach. Das Tattoo erfüllt seine Funktion bis zu 24 Stunden lang und muss dann erneuert werden, seine Herstellung soll aber recht preiswert sein. Obwohl es noch nicht marktreif ist, wollen die Entwickler mit demselben System künftig auch Lactat- und Alkoholspiegel oder Arzneistoffmetaboliten bestimmen. |

Quelle: Bandodkar AJ, et al. Tattoo-Based Noninvasive Glucose Monitoring: A Proof-of-Concept Study. Anal Chem 2015;87(1):394-398

Apotheker Dr. André Said

Das könnte Sie auch interessieren

Was bei der Bestimmung der Glucose-Werte zu beachten ist

Richtig messen

Pflaster setzt Glucose-abhängig Insulin frei

All-in-one-Lösung für Diabetiker?

Gesundheitsrisiken durch Piercings und Tattoos

Achtung, frisch gestochen!

Bach-Blüten unterstützen das geistig-seelische Gleichgewicht

Die Energie der Blüten nutzen

Alternativen zur klassischen Blutzuckermessung sind auf dem Vormarsch

Piksen ade!

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.