INTERPHARM 2015 – ApothekenRechtTag

Was tun bei Abmahnungen?

Tipps nach den Erfahrungen mit dem Massenabmahn-Duo Becker/Wagner

ks | Ende letzten Jahres verhagelten der Leipziger Rechtsanwalt Christoph Becker und sein Mandant Hartmut Wagner, Apotheker aus Schwäbisch Hall, vielen Apothekern die Vorweihnachtszeit: Massenhaft verschickten sie Abmahnungen und verlangten innerhalb kurzer Fristen Unterlassungserklärungen und beachtliche Geldsummen. Bei Nichtzahlung drohten sie nicht nur ihre vermeintlichen Ansprüche gerichtlich durchzusetzen, sondern auch mit Kammeranzeigen. Dieser Fall war sicher der ­Gipfel der Dreistigkeit – doch ­Abmahnungen sind angesichts der vielen rechtlichen Vorgaben, die Apotheken einzuhalten haben, keine ­Seltenheit mehr. Was tun, wenn eine Abmahnung in die Apotheke ­flattert? Hierauf gab Rechtsanwalt Dr. Timo Kieser von der Stuttgarter Kanzlei Oppenländer beim ApothekenRechtTag Antworten.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.