Komplementäre Therapien

Komplexmittel-Homöopathie

Gemeinsamer Ursprung, ähnliche Konzepte, firmenspezifische Schwerpunkte

Von Aline Beck-Dreschel | In der Homöopathie werden verschiedene Therapieformen unterschieden, die sich aus der klassischen Lehre von Samuel Hahnemann ent­wickelt haben. Hierzu gehört auch die Komplexmittel-Homöopathie mit ihren zahlreichen Facetten. Während in der klassischen Homöopathie homöopathische Einzelmittel ausschließlich nach dem Simile-Prinzip (Ähnlichkeit zwischen Krankheitsbild und Arzneimittelbild) verordnet werden, verwendet die Komplexmittel-Homöo­pathie Kombinationspräparate, die sich aus mehreren homöopathischen Einzelmitteln zusammensetzen. Im historischen Kontext sind verschiedene therapeutische Konzepte mit entsprechenden Präparaten entwickelt und weiterentwickelt worden.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.