Komplementäre Therapien

Homöopathie – eine personalisierte Medizin

Theoretische Grundlagen und Aspekte der praktischen Anwendung

Von Markus Wiesenauer | Die homöopathische Therapierichtung ist arzneimittelrechtlich wie auch pharmazeutisch-medizinisch vielfältig verankert. Demgemäß gehört sie zum definierten Spektrum der Komplementär­medizin [1]. Begrifflichkeiten wie Alternativmedizin oder Paramedizin sind daher der Homöopathie nicht angemessen und verkennen den vorhandenen Fundus an Dokumentation. Aufgrund der individuellen Diagnose und Arzneimittelauswahl versteht sich die Homöo­pathie als Beispiel einer personalisierten Medizin.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.