Apotheke und Markt

Kompetenz und Wertschätzung

Das MultiPlus online Schulungsprogramm von Extravert

rei | Kompetenz in der Apothekenberatung, Multiplikation von Schulungswissen und darüber hinaus Anerkennung – das vereint MultiPlus online, ein Schulungsprogramm, das Julie Strobach und Kristin Henke von Extravert Coaching aus Berlin in einem Seminar am 6. März auf der Interpharm in Hamburg vorstellten.

Julie Strobach (li.) und Kristin Henke stellten im Rahmen der Interpharm das Schulungsprogramm von Extravert vor.

Kommuniziert man Gesundheit, so ist das etwas völlig anderes als die reine Warenkommunikation, betonte Julie Strobach, die auch ausgebildete PTA ist. Neben der gesetzlich verankerten Beratungs- und Fortbildungspflicht komme es auch auf medizinisch-wissenschaftliche Fragestellungen und pharmazeutische Belange an. Diese Vorgaben vereint das MultiPlus Apothekenprogramm. Der Katalog umfasst aktuell zehn Schulungen, weitere sind in Planung. Anhand einer Präsentation lernt der „Multi-Plus’ler“ einer Apotheke wissenschaftliche Fakten über ein Präparat. Für die Multiplikation im Team stehen 15 Folien zur Verfügung, die auch als Tisch-Flipchard in kleinen Schulungsräumen Platz finden. Ein Trainerleitfaden simuliert die Beratungssituation am HV-Tisch.

Die Themen der Schulungen sind vielseitig, praxisrelevant und auf dem neuesten Stand des Wissens. Neben beliebten „local heroes“ werden aktuell Schulungen über OptiFusion, Eubos und Blutdruckmessungen angeboten. Auch gibt es im Extranet ein Forum für den Gedankenaustausch zwischen den Teams. Über die Schulungen stehen die MultiPlus’ler im Dialog mit den Pharmafirmen und finden so stärkeres Gehör – ein Mehr an Wertschätzung für das ganze Apothekenteam. Da sich nach Meinung von Kristin Henke und Julie Strobach ethisches und unternehmerisches Handeln ergänzen, ist eine Aufwandsentschädigung für die Teilnehmer logische Konsequenz. Das Schulungsprogramm wird mit Fortbildungspunkten der Apothekerkammer honoriert. Derzeit nehmen 100 Apotheken teil.

Das könnte Sie auch interessieren

Ampel plant gesetzliche Regelung zum 1. Januar 2022

Impfberechtigung soll ein Jahr gelten

Aktionstag zum elektronischen Medikationsplan in Stuttgart

„MeinPlan“ – persönlich und elektronisch

Formulierungshilfe für neue Norm im Infektionsschutzgesetz

Die Pläne der Ampel für COVID-19-Impfungen in der Apotheke

Bundesapothekerkammer veröffentlicht Curriculum

COVID-19-Impfungen in Apotheken: Startschuss für Schulungen

Daten sammeln und transparent zugänglich machen

Arzneimittelversorgungsforschung in COVID-19-Zeiten

5. Kongress für Arzneimittelinformation in Köln

Sauberes Wissen und evidenzbasierte Informationen für Arzt und Patient

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.