INTERPHARM 2015 – Festvortrag

Hirnrissig

Neuromythen und Hirnlegenden – und ihr wahrer Kern

rs | Ja, unser Gehirn. Mal ist es die perfekte Rechenmaschine, schlägt jeden Schachcomputer. Mal nutzt es nur 10% seiner Kapazität und muss trainiert werden. Mal heißt es empathisch, mal egoistisch. Das Gehirn ist das letzte unverstandene Organ. Umso mehr blühen Mythen und Legenden. Die, welche sie verbreiten, sind nicht selten die Hirnforscher selbst. Sie haben heute zu allem was zu sagen, ob Ernährung, Pädagogik oder Einparkfähigkeiten – und nicht selten ist es Unsinn. Das meinte beim Festvortrag einer, der es wissen sollte: Dr. Henning Beck, Neurobiologe und deutscher Meister im Science Slam.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.