Wirtschaft

Wird DAK teuerste Kasse?

Handelsblatt: Zusatzbeitrag steigt um 0,5 bis 0,6%-Punkte

cha | In den nächsten Tagen werden die verschiedenen gesetz­lichen Krankenkassen verkünden, wie hoch ihr Zusatzbeitrag im kommenden Jahr ausfallen wird. Im Vorfeld wird hierzu ­natürlich heftig spekuliert.

Als im Januar 2010 die Deutsche Angestellten Krankenkasse DAK erstmals einen Zusatzbeitrag von 8 Euro erhob, verlor sie 500.000 Mitglieder. Mittlerweile handelt es sich bei den Zusatzbeiträgen nicht mehr um absolute Eurobeträge, sondern um einen einkommensabhängigen prozentualen „Zuschlag“, der zusätzlich zum allgemeinen einkommensabhängigen Beitragssatz in Höhe von 14,6% erhoben wird. Was gleich blieb, ist die Furcht der Kassen vor zu hohen Zusatzbeiträgen und der daraus resultierenden Abwanderung von Mitgliedern.

Nach einem Bericht des Handelsblatts ist es wieder die DAK, die ihren Zusatzbeitrag im neuen Jahr besonders stark anheben muss. Aus Kassenkreisen würden 0,5- bis 0,6%-Punkte gemeldet, damit wäre die DAK mit einem Gesamtbeitrag von über 16% Deutschlands teuerste Kasse. Und müsste wohl erneut mit deutlichen Einbrüchen bei ihren Mitgliederzahlen rechnen. Wie hoch der Anstieg tatsächlich ausfällt, wird sich erst am 18. Dezember zeigen: Dann tagt der Verwaltungsrat und entscheidet über den Zusatzbeitrag.

Ebenfalls am 18. Dezember beschließt der Verwaltungsrat der Barmer GEK, welchen Zusatzbeitrag ihre Versicherten zukünftig berappen müssen. Hier wird die Erhöhung deutlich niedriger ausfallen: Das Handelsblatt prognostiziert einen Anstieg um 0,2%-Punkte auf dann 1,1%, seitens der Barmer-Pressestelle wird die Devise ausgegeben „abwarten, ob er überhaupt steigt“.

Bei der TK wurde bereits am letzten Freitag beschlossen, dass der Zusatzbeitrag um 0,2%-Punkte steigt und dann bei 1,0% liegt.

HKK bleibt billigste bundesweite Kasse

Die billigste deutschlandweit wählbare Kasse bleibt wohl die HKK aus Bremen. Ihr Verwaltungsrat beschloss am letzten Donnerstag, dass der Zusatzbeitrag auf 0,59% erhöht wird. |

Das könnte Sie auch interessieren

Zusatzbeiträge 2016

DAK muss am stärksten anheben

Studie des Handelsblatts

Welche Krankenkasse ist die beste? 

Gesetzliche Krankenkassen

Barmer GEK und DAK erhöhen Beiträge

Verwaltungsrat und Vorstand steht

Startschuss für die DAK-Gesundheit

Ab 1. Januar zahlen Arbeitgeber wieder die Hälfte

Viele Zusatzbeiträge sinken

Gesetzliche Krankenkassen

DAK und BKK Axel Springer fusionieren

Wettbewerb um Zusatzbeiträge hat begonnen

AOK Nordost bleibt stabil

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.