Wirtschaft

Wirtschaftsticker

Führung umgebaut

Die Klosterfrau Zürich AG, Führungsholding der Klosterfrau Group, vollzieht einen Generationswechsel. Zum 1. Juli wird Dr. Martin Zügel den Vorsitz der Geschäftsführung von Petra Tritschler übernehmen. Zügel war für verschiedene Pharmaunternehmen tätig. Tritschler wird als Präsidentin des Verwaltungsrats der Klosterfrau Zürich AG weiter für das Unternehmen tätig sein. Auch bei der Klosterfrau Healthcare Group in Deutschland stehen Veränderungen an: Der langjährige Geschäftsführer Friedrich Neukirch wird zum 31.12.2015 ­altershalber ausscheiden. Neukirch ist seit über 40 Jahren bei Klosterfrau und seit 1984 Mitglied der deutschen Geschäftsführung, deren Vorsitzender er seit 2000 ist. Über die Nachfolge Neukirchs äußerte sich das Unternehmen nicht. (Klosterfrau, 25.06.2015)

Verband widerspricht

Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) widerspricht Darstellungen, durch TTIP werde der Schutzstandard bei Chemikalien gefährdet. Dieser Eindruck werde fälschlicherweise durch den Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) erweckt. TTIP werde „auf keinen Fall“ zu einer Aufweichung der Standards in der Chemikaliensicherheit führen, betonte der VCI-Hauptgeschäftsführer Utz Tillmann. (VCI, 25.06.2015)

EU-weite Zulassung

Akynzeo®, eine Fixkombination aus Netupitant und Palonosetron zur Prävention von Chemotherapie-induzierter Übelkeit und Erbrechen (CINV), ist von der EMA EU-weit zugelassen worden. In den USA ist die orale Fixkombination bereits seit Oktober 2014 zugelassen. In Deutschland wird Akynzeo® ­voraussichtlich ab September 2015 für den klinischen Einsatz verfügbar sein. Lizenzinhaber von Akynzeo® ist die Schweizer Firma Helsinn, in Deutschland wird es von der Riemser Pharma GmbH vertrieben. (Riemser, 24.06.2015)

Erfolgreiche Einführung

Hospira ist zufrieden mit der ersten Zwischenbilanz der Inflectra®-Einführung in Deutschland. Das Infliximab-­Biosimilar (Original: Remicade® von MSD) ist seit Februar erhältlich, Schätzungen zufolge sind bereits über 1000 Patienten damit behandelt worden. (Hospira, 24.06.2015)

Das könnte Sie auch interessieren

Gemeinsamer Bundesausschuss

Kein Zusatznutzen für Akynzeo

Führungswechsel: Oliver Windholz übernimmt Vorsitz der Geschäftsleitung

Phoenix-Chef Pohl geht in Ruhestand

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.