DAZ aktuell

ABDA: Online-Debatte erfolgreich beendet

Die Leitbilddiskussion erreichte jede 6. öffentliche Apotheke

BERLIN (lk) | Die Leitbilddiskussion im Internet hat nach Angaben der ABDA jede sechste öffentliche Apotheke erreicht. Nach den Angaben in den Fragebögen seien mehr als 50 Prozent der Online-Teilnehmer entweder Inhaber oder Leiter von öffentlichen Apotheken gewesen. Laut einer Hochrechnung lasse sich davon ausgehen, dass „jede sechste öffentliche Apotheke erreicht wurde – entweder durch Inhaber oder durch Angestellte“.
Foto: leitbildprozess.de
Das Diskussionsforum www.leitbildprozess.de ist seit dem 21. Februar geschlossen. Teilnehmer sind dazu angehalten, ihre Zugangsdaten für den fortlaufenden Prozess aufzubewahren.

Rund 4200 Apothekerinnen und Apotheker loggten sich laut ABDA auf dem Portal ein, „auf dem damit die bislang größte berufsständische Diskussion stattgefunden haben dürfte“, so die ABDA in einer aktuellen Presseerklärung. Von den 4200 teilnehmenden Apothekerinnen und Apothekern hätten die meisten (3900) den Fragenbogen ausgefüllt und es seien 1800 freie Einträge im Diskussionsforum gepostet worden.

„Für das ‚Leitbild zur Weiterentwicklung der öffentlichen Apotheke in Deutschland‘ wurde eine dreiwöchige Online-Debatte erfolgreich beendet“, so das Fazit der ABDA. Nach dem per Livestream vom Deutschen Apothekertag im September 2013 in Düsseldorf übertragenen „Diskussionsforum zur zukünftigen Ausgestaltung der Berufspolitik“ sei dies der zweite Schritt innerhalb des Prozesses zur Erstellung des Leitbildes gewesen.

Die Auswertungen der online ausgefüllten Fragebögen werden die im März 2014 tagenden Arbeitsgruppen auf Landesebene erhalten. Die freien Einträge aus dem Diskussionsforum sollen direkt in den im April 2014 in Berlin stattfindenden Leitbild-Konvent einfließen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Hustentherapeutika für Säuglinge, Kleinkinder und Kinder

Hilfe bei schmerzhaftem „Bellen“

Wie Sie Anrufbeantworter in der Apotheke richtig einsetzen

Ihr Stellvertreter am Telefon

Ausnahmeregelungen sollen helfen, den immensen Bedarf zu decken

Flächendesinfektionsmittel aus der Apotheke

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.