... auch DAZ noch

Zitate der Woche

 

„Personalisierte Medizin ist in aller Munde. Wir machen in der Apotheke personalisierte Beratung.“

Max Wellan, Präsident der Österreichischen Apothekerkammer, auf dem Pharmacon Davos

· · ·

 

„In Westfalen-Lippe haben wir über 7400 Apothekerinnen und Apotheker. Leider liegt die Teilnehmerzahl Mitte Februar aber nur im unteren zweistelligen Bereich. Wir wissen: Mit Promille sollte man weder Auto fahren noch Leitplanken errichten.“

Dr. Klaus Michels, Vorsitzender des Apothekerverbandes Westfalen-Lippe, kritisiert die Leitbilddiskussion, Interview mit DAZ.online

· · ·

 

„Gröhe: Ja die Apotheker mit ihren Klappen an den Buden, da können die doch nicht richtig beraten.

Montgomery: In den Apotheken drin auch nicht!

ABDA/BAK: Doch doch, das können wir wohl.

Apotheker XY: Danke, Herr Minister! Könnten Sie mir bitte nochmal von der anderen Seite in den A ... treten, ich hab’s verdient.

Protestapotheker: Die ABDA ist schuld! An allem ist die ABDA schuld!

Wogendt: Kann man mit Mitte 40 eigentlich noch mal was anderes studieren oder ist es zu spät dafür?“

Kommentar von Hans-H. Wogendt zur DAZ.online-Meldung „OTC-Switch der ,Pille danach': Montgomery: Apotheker überschreiten Grenze“

· · ·

 

„Ohne uns Apotheker würde es verdammt teuer werden.“

Günther Hanke, Präsident der LAK Baden-Württemberg, zur Selbstmedikations-Beratung, auf dem Pharmacon Davos

Das könnte Sie auch interessieren

Wehmütige Stimmung und interessante Vorträge beim 44. Winter-Pharmacon

Abschied von Davos

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

PharmaDavos: Teilnehmer und Organisatoren sehr zufrieden

Jünger und familiärer

Pharmacon-Veranstalter zufrieden mit erstem Kongress in Schladming

Umzug gelungen

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.