Praxis aktuell

Unruhe und Erschöpfung

Neue Ausgabe der Teamschulung für Apotheker und PTA ist da!

Millionen Menschen in Deutschland fühlen sich kraftlos, sind müde und doch innerlich so angespannt, dass sie nicht zur Ruhe kommen. Sie fühlen sich häufig wie im Hamsterrad. Wer an Unruhe und Erschöpfung leidet, sucht oft Hilfe in der Apotheke. Als Grundlage für Ihre Beratung fasst die neue Teamschulung das Wichtigste zusammen.
Die Teamschulung „Unruhe & Erschöpfung“ liegt dieser DAZ und der PTAheute Nr. 24 (im Einzelabo) bei.

Unruhe und Erschöpfung sind keine eindeutigen Krankheitsbilder. Um ein Verständnis für die Beschwerden Ihrer Kunden zu entwickeln und einfühlsam beraten zu können, vermittelt die Teamschulung Basiswissen zu möglichen Ursachen und Symptomen. Ergänzende Grafiken veranschaulichen die geschilderten Sachverhalte.

Beratung nach Plan

Um die Bedürfnisse des einzelnen Kunden zu erfassen und bestmöglich zu beraten, sind zu Beginn eines Beratungsgesprächs etliche Fragen nötig. Ein Beratungsschema hilft Ihnen dabei. Auch therapeutische Möglichkeiten und die Grenzen der Selbstmedikation werden damit vermittelt. So können Sie Ihre Kunden gezielt zu einem Ausweg aus ihrer Situation anleiten – wie eine Art guter Wegweiser. Das in der beiliegenden Teamschulung verwendete Beratungsschema basiert auf der Leitlinie Selbstmedikation der Bundesapothekerkammer.

Welche Präparate geeignet sind, hängt unter anderem von den geschilderten Symptomen ab. So ist jemandem, der vor allem unter Schlaflosigkeit leidet, nicht das Gleiche zu empfehlen wie demjenigen, der sich bereits in einer leichten depressiven Verstimmung befindet.

Kunden, die alternativen Heilmethoden aufgeschlossen gegenüberstehen, können statt der häufig eingesetzten Phytopharmaka auch Arzneimittel aus der homöopathischen oder anthroposophischen Medizin weiterhelfen.

Die Teamschulung stellt hilfreiche Wirkansätze vor und nennt beispielhaft Handelsnamen. Eine Auswahl an Präparaten ist zudem in einer dreiseitigen Übersichtstabelle zusammengestellt. Hier finden Sie neben Darreichungsformen und Wirkstoffmengen auch die empfohlenen Dosierungen für Erwachsene sowie die Indikationen und weitere Hinweise. Alle Angaben in der Tabelle sind den Hersteller-Informationen entnommen.

Kräfte erfolgreich bündeln

Auf drei Seiten finden Sie eine Auswahl an Präparaten mit Darreichungsform, Wirkstoffmenge, Dosierung und Indikation.

Unruhe und Erschöpfung machen auch vor Apothekenmitarbeitern nicht halt. Im verantwortungsvollen Alltag sein Wissen auf dem aktuellen Stand zu halten oder sich mit dem gesamten Team zu einer Besprechung zusammenzufinden – das geht manchmal ganz schön an die Substanz. Dennoch ist es wichtig, dass alle Teammitglieder zusammenarbeiten und einheitlich beraten. So werden sich Kunden gut betreut und nicht durch unterschiedlichste Empfehlungen verunsichert fühlen.

Um Ihnen die Fortbildung zu einem bestimmten Selbstmedikationsthema zu erleichtern, wurde die Teamschulung ins Leben gerufen. Durch das Selbststudium dieser Zeitschrift bekommen alle Mitarbeiter den gleichen Wissensstand, auf dem sich leicht aufbauen lässt: Mit dem gesamten Apothekenteam legen Sie in einer Besprechung nur noch eine einheitliche Beratungslinie mit vorrangig zu empfehlenden Präparaten fest und dokumen- tieren sie schriftlich im Heft.

Auch Ihre Fortbildung als solche können Sie in der Teamschulung mit Ihrer Unterschrift bestätigen. Damit entsprechen Sie den Anforderungen der Bundesapothekerkammer, nach denen gewisse pharmazeutische Tätigkeiten, zu denen auch die Beratung gehört, dokumentiert werden müssen. Durch die erfolgreiche Beantwortung von zehn Fragen im Internet können sowohl Apotheker wie auch PTA übrigens auch noch einen Fortbildungspunkt erwerben.

Wir wünschen Ihrem gesamten Team eine entspannte Lektüre und viel Erfolg bei der Fortbildung! 

Die Teamschulung im Jahresüberblick

Anfang diesen Jahres startete die neue Fortbildungszeitschrift aus dem Deutschen Apotheker Verlag, die sich sowohl an Apotheker wie auch an PTA richtet. Als viermal jährliche Beilage der Deutschen Apotheker Zeitung und der PTAheute erreicht sie gezielt ihre Leser und bietet ihnen eine Fortbildung zu Selbstmedikationsthemen, die ganz auf die Bedürfnisse der Apotheke zugeschnitten ist. Die Teilnehmerzahlen der ergänzenden Online-Fortbildung auf www.deutsche-apotheker-zeitung.de bzw. www.ptaheute.de sind erfreulich und zeigen den Bedarf an entsprechenden Schulungen.

Die Ausgabe Nr. 1 der Teamschulung hatte das Thema „Heuschnupfen“ zum Inhalt. Es folgte in der Ausgabe Nr. 2 im Sommer 2014 der „Sonnenschutz“. Um Erkältungen und das Thema „Starkes Immunsystem“ ging es in der Ausgabe Nr. 3. Und die aktuelle Ausgabe Nr. 4 der Teamschulung beschäftigt sich mit „Unruhe und Erschöpfung“.

Als Nr. 5 ist derzeit der „Kopfschmerz“ in Vorbereitung; ebenso für 2015 in Planung: Insekten- und Parasitenschutz, Durchfall sowie Schnupfen.

Um Ihnen das Sammeln aller Ausgaben zu erleichtern, sind die Teamschulungen übrigens mit Ringösen versehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unruhe und Erschöpfung

Teamschulung für Apotheker und PTA

Teamschulung für Apotheker und PTA

Trockene Haut

Fit für die Beratung

Teamschulung "Rückenschmerzen"

Zertifizierte Fortbildung für Apotheker und PTA

Teamschulung Sonnenschutz

Zertifizierte Fortbildung und QM-Dokumentation

Teamschulung Sonnenschutz

Fortbildung fürs Apothekenteam

Teamschulung Durchfall

Für Apotheker und PTA

Teamschulung „Gesunder Mund“

Teamfortbildung für Apotheker und PTA

Starkes Immunsystem

Von wund zu gesund – mit der neuen Teamschulung

Beschwerden im Mundraum?

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.