Apotheke und Markt

1000 Euro für die Schulbibliothek

Gehe setzt sich für das Thema „Bildung“ ein

Foto: Gehe
Jörg Marbach (li.) bei der Scheckübergabe an Schuldirektor Lars-Detlef Kluger.

Seit dem 7. November 2014 ist die neue Bibliothek des Beruflichen Schulzentrums für Wirtschaft „Franz-Ludwig Gehe“ in Dresden geöffnet. Im Rahmen der Eröffnungsfeier überreichte die Gehe Pharma Handel GmbH, nach deren Firmengründer die Schule seit 2010 benannt ist, einen Scheck in Höhe von 1000 Euro. „Das Thema Bildung war unserem Gründer Franz-Ludwig Gehe immer wichtig. Das ist auch für uns eine Aufgabe geblieben“, so Jörg Marbach, Leiter der Gehe-Niederlassung in Dresden. Der Kaufmann Franz-Ludwig Gehe gründete im Jahr 1835 in Dresden erstmals einen auf Apotheken spezialisierten Pharmagroßhandel. Seinerzeit unter anderem Mitglied des sächsischen Landtages und einer der bedeutendsten Förderer der Bildung in Dresden, setzte Gehe mit seinem Unternehmertum und seinem persönlichen sozialen Engagement Maßstäbe. In dieser Tradition des Handelns für die Bildung engagiert sich Gehe bereits seit 2010 an der Franz-Ludwig Gehe Schule.

Gehe Pharma Handel GmbH, Neckartalstraße 131, 70376 Stuttgart, www.gehe.de

 

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.