Apotheke und Markt

Regelmäßige Blutdruckkontrolle im Winter wichtig

Foto: Omron

Kälte ist ein wesentlicher Belastungsfaktor für ältere Menschen und Patienten mit Bluthochdruck oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das ist schon seit Längerem bekannt. Eine aktuelle Studie hat nun gezeigt, dass auch die Sonneneinstrahlung ein wichtiger Faktor bei der Blutdruckregulation ist: UVA-Strahlen erweitern die Blutgefäße über eine Freisetzung von Stickstoffmonoxid. Dadurch sinkt der Blutdruck. Im Winter ist der Effekt aufgrund der geringeren Sonnenstrahlung weniger ausgeprägt als im Sommer. Besondere Relevanz bekommt dies im Hinblick auf eine arteriellen Hypertonie.

Der Zusammenhang zwischen Temperatur und Blutdruck wird seit Langem untersucht. Generell sind systolische und diastolische Werte im Winter höher als in wärmeren Monaten – unabhängig von Alter oder Geschlecht. Innerhalb verschiedener Altersgruppen gibt es jedoch deutliche Unterschiede: Die Temperatursensibilität ist bei älteren Menschen wesentlich ausgeprägter als bei jüngeren. Risikopatienten und ältere Menschen sollten deshalb besonders im Winter regelmäßig ihren Blutdruck kontrollieren und zu hohe Werte behandeln lassen. Ein geeignetes Blutdruckmessgerät sollte dabei einfach zu bedienen sein und arztgenaue Werte liefern. Klinisch validiert und mit dem Prüfsiegel 2014 der deutschen Hochdruckliga ausgezeichnet, ist z.B. das M500 von Omron. Es ist dem Unternehmen zufolge besonders für Patienten geeignet, die beim Anlegen der Manschette Schwierigkeiten haben.

Omron Medizintechnik Handelsgesellschaft mbH, Gottlieb-Daimler-Str. 10, 68165 Mannheim, www.omron-healthcare.de

Das könnte Sie auch interessieren

17. Mai ist Welt Hypertonie Tag

Gegen Bluthochdruck

Moderne Blutdruckmessgeräte bieten Zusatzfunktionen

Kann das auch Bluetooth?

Bei der Blutdruckbestimmung auf korrekte Durchführung achten

„Einmal messen, bitte!“

Was hinter der Abgeschlagenheit im Frühjahr steckt und wie sie sich vertreiben lässt

Unendlich müde

Wissenswertes zum Blutdruckmessen

Von Riva-Rocci und Korotkoff

Diagnose und Therapie der Hypertonie

Zu viel Druck

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.