Aus der Hochschule

Abschlussfeier an der Uni Marburg

Festvortrag über Arzneipflanzen Afghanistans

Die ehemaligen Studierenden der Universität Marburg, die im Sommersemester 2013 und Wintersemester 2013/14 den zweiten Abschnitt der Pharmazeutischen Prüfung bestanden hatten, versammelten sich am 14. September in ihrer Alma Mater zur Abschlussfeier.
Fotos: Jonathan Cabrera, FB Pharmazie, Uni Marburg
Die Marburger Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Pharmazie im Sommersemester 2013 und Wintersemester 2013/14.

Die Alte Aula mit ihren imposanten Wandgemälden, wunderschön verzierten Fenstern und Kronleuchtern bot den großartigen Rahmen für diese Feier. Für die Ehemaligen war es ein schönes Wiedersehen: Klausuren, Kolloquien, Tests, Labor und Vorlesungen – all dies schien schon eine Ewigkeit zurückzuliegen, ja nahezu vergessen, obwohl es doch mindestens vier Jahre ihr Leben mitbestimmt hatte.

Prof. Dr. Michael Keusgen

Prof. Dr. Michael Keusgen, Dekan des Fachbereichs Pharmazie, rief die Absolventen in seiner Begrüßungsrede dazu auf, das Verlassen der Universität nicht als einen Abschied von der (Weiter-)Bildung anzusehen, sondern immer einen wachen Geist zu bewahren und stets durch Fort- und Weiterbildung nach höherem Wissen zu streben. „Vielleicht findet sich der eine oder andere von Ihnen ja auch irgendwann wieder hier am Fachbereich ein, als Doktorand, Postdoc, oder sogar als Professor?“, fragte Keusgen. Doch was tut so ein Professor eigentlich? Klar, er hält Vorlesungen, forscht und stellt Klausuren. Dass dies nicht alles ist, zeigte Keusgen anschaulich in seinem anschließenden Vortrag „Heilende Landschaften“. Es war ein Reisebericht der besonderen Art über Afghanistan, ein Land, das viele von uns nur mit Krieg und Zerstörung assoziieren. Keusgen hatte es auf der Suche nach Arzneipflanzen durchquert und zeigte Fotos von atemberaubenden Landschaften und natürlich von heimischen Arzneipflanzen. Auf eine charmant-witzige Art und Weise schaffte er es, bei den Absolventen längst vergessenes Wissen über Strukturformeln von Inhaltsstoffen und deren Biosynthesen zu aktivieren.

Chelsey Collins

Nach dem Festvortrag dankte Chelsey Collins im Namen aller Absolventen den Professoren, die sich sehr für die Studenten engagiert hatten und immer auch ein offenes Ohr für Fragen und Verbesserungsvorschläge hatten. Ihren ehemaligen Kommilitonen dankte sie, dass alle im Studium so gut zusammengehalten hatten, und den Familienangehörigen und Freunden für die tolle Unterstützung, das Aufmuntern und Trösten. Bei diesen Worten traten manchem die Tränen in die Augen.

Anschließend überreichte Keusgen allen Absolventen persönlich die Urkunden. Ein geselliges Beisammensein mit Sektempfang im Innenhof der Alten Universität rundete diesen wundervollen Tag ab. 

Uni Marburg

Das könnte Sie auch interessieren

Feier zum 2. Staatsexamen an der Universität Marburg

Revancheball der Absolventen

Der Fachbereich Pharmazie der Philipps-Universität Marburg feiert seine Absolventen

Feierliche Zeugnisübergabe

Abschlussfeier der Marburger Absolventen 2012/13

Feierliche Zeugnisübergabe

Institut für Geschichte der Pharmazie in Marburg feierte 50. Geburtstag

Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.