DAZ aktuell

Apotheker doch dabei

ARMIN-Vorstellung bei „Health“-Tagung mit allen Projektbeteiligten

BERLIN (jz) | Bei der diesjährigen Handelsblatt Jahrestagung „Health“ Ende Oktober wird unter anderem die Arzneimittelinitiative Sachsen-Thüringen (ARMIN) vorgestellt. Für diesen Programmpunkt waren zunächst nur zwei Teilnehmer vorgesehen: ein Vertreter der Ärzte und einer der AOK plus. Doch die Apotheker reagierten – weshalb nun auch ein Vertreter der Apothekerschaft an der Präsentation beteiligt sein wird.

Bei der Jahrestagung treffen sich regelmäßig Experten aus Politik, Wissenschaft und Praxis zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion von Themen rund um das deutsche Gesundheitswesen. Grundsätzlich liegt der Fokus in diesem Jahr überwiegend auf Kassen-spezifischen Themen (siehe AZ 2014, Nr. 33, S. 3). Gleichwohl fielen die Reaktionen einiger Apotheker durchaus überrascht aus, als bekannt wurde, dass bei der Vorstellung von ARMIN – dem Gemeinschaftsprojekt von Apothekern, Kassenärzten und der Kasse – kein Vertreter der Apothekerschaft anwesend sein würde. Viele äußerten sich auf DAZ.online enttäuscht.

Eine konkrete Einladung der beiden Apothekerverbände gab es vonseiten des Veranstalters nicht. Dabei wäre man dort einer Einladung sehr gerne gefolgt, wie Ulrich Bethge, Geschäftsführer des Sächsischen Apothekerverbandes, überrascht erklärte. Verwunderung gab es auch beim zweiten an der Arzneimittelinitiative beteiligten Apothekerverband. Stefan Fink, Vorsitzender des Thüringer Apothekerverbands, wurde daher aktiv und wandte sich an den Veranstalter. Mit der Folge, dass die Apotheker nun doch dabei sind: Fink wird die Position der Apotheker vertreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Handelsblatt Jahrestagung Health: Kassen und Ärzte präsentieren Gemeinschaftsprojekt

ARMIN-Vorstellung ohne Apotheker

19. Handelsblatt Jahrestagung Health

ARMIN-Vorstellung ohne Apotheker

Sowohl Ärzte als auch Apotheker halten wenig vom Papier-Medikationsplan

Der Medikationsplan als Phantom

Besetzung der politischen Diskussionsrunde kurz vor der Bundestagswahl noch ungewiss

Gröhe kommt zum Apothekertag

Antragswelle überrollt Krankenkassen – und führt zur Ablehnung in jedem dritten Fall

„Das Thema Cannabis beschäftigt uns jeden Tag“

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)