... auch DAZ noch

Zitate der Woche

 

„Wenn man hier die Unterschiede zwischen gesetzlich und privat Versicherten endlich wieder erträglich macht, ist das emotionale Hauptargument für die Bürgerversicherung weg.“

Jens Spahn, CDU, zur Diskussion um Wartezeiten beim Arzt, Interview mit der „ÄrzteZeitung“

· · ·

 

„Wir führen zum ersten Mal in einem umlagefinanzierten Sicherungssystem einen Sparstrumpf ein.“

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe zum für die Pflegeversicherung geplanten Vorsorgefonds, Interview mit dem „Tagesspiegel“

· · ·

 

„Statt nun in jedem Einzelfall zu prüfen, ob ein Schwerkranker Cannabis bekommen soll und diesen dann wegen mangelnder Kostenübernahme durch die Kassen auch noch dazu zu zwingen, sein Medikament selbst anzubauen, wäre die Abgabe durch die Apotheke eine sichere Lösung.“

Karl Lauterbach, SPD, fordert, dass die Kassen die Kosten für Cannabis aus der Apotheke übernehmen, Interview mit „Spiegel online“

· · ·

 

„Die Konzerne legen den Begriff Geschäftsgeheimnis weit aus und geben nichts heraus, was nicht zwingend vorgeschrieben ist.“

Walter Schwerdtfeger, Präsident des BfArM, fordert mehr Transparenz von Pharmaunternehmen, Interview mit der „Wirtschaftswoche“

· · ·

 

„Wir erleben eine organisierte Verantwortungslosigkeit.“

Manfred Schubert-Zsilavecz, wissenschaftlicher Leiter des ZL, zu Lieferengpässen, Beitrag auf „Zeit online“

 

Das könnte Sie auch interessieren

Gericht weist BfArM in die Schranken – Diskussion um Kostenübernahme entfacht

Cannabis-Eigenanbau in Einzelfällen erlaubt

Anbau erlaubt, aber keine Legalisierung der Droge in Sicht

Grünes Licht für Cannabis

FDP-Bundestagsfraktion beantragt Freigabe von Cannabis zu Genusszwecken

Kommt der Joint aus der Apotheke?

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.