Apotheke und Markt

„Spüren wie es wirkt“

Portrait der Pohl-Boskamp GmbH & Co. KG

Im Jahr 1835 startete der Apotheker Wilhelm Rose in seiner Berliner Apotheke „Zum weißen Schwan“ die erste deutsche Kapselproduktion. Er legte damit den Grundstein für die Vereinigten Gelatine-Kapsel-Fabriken G. Pohl & Joh. Lehmann, dem Ursprung der Pohl-Boskamp GmbH & Co. KG. Heute ist das familiengeführte Unternehmen eine international agierende Firma mit rund 600 Mitarbeitern und starken Marken wie Nitrolingual® oder GeloMyrtol®. „Spüren wie es wirkt“ ist das Leitmotiv des Unternehmens – und maßgeblich für die Erfolgsgeschichte.

Medikamente gegen Erkrankungen der Atemwege, des Herz-Kreislauf-Systems, der Harnwege, des Magen-Darm-Traktes und zur Behandlung des Kopflausbefalls sind die Schwerpunkte von Pohl-Boskamp. Dabei geht es dem Unternehmen sowohl um die Entwicklung neuer Therapiekonzepte als auch der Verbesserung von Darreichungsformen bereits erprobter Substanzen. So zählt zu den frühesten Innovationen der Firma auch die Kapseltechnologie, die empfindliche flüssige Substanzen in Gelatinekapseln einhüllt und es ermöglicht, wertvolle Arzneistoffe für die Medizin nutzbar zu machen. Nitrolingual® und GeloMyrtol® beruhen auf dieser galenischen Revolution. Beispiele für neue Therapiekonzepte sind Nyda®, Gepan® instill und GeloRevoice® Halstabletten. Nyda® beseitigt Kopfläuse und ihre Vorstufen physikalisch mit einem speziellen Silikonöl. Gepan® instill mit Chondroitinsulfat „repariert“ einen Defekt der äußersten Blasenschutzschicht, der die wahrscheinliche Ursache für chronische Cystitiden ist. Mit den GeloRevoice® Halstabletten hat Pohl-Boskamp die Hyaluronsäure für die Behandlung von Halsbeschwerden nutzbar gemacht.

Foto: Pohl-Boskamp
Die hygieneüberwachte Pharmaproduktion erstreckt sich über eine Fläche von 8500 Quadratmeter.

Nachgewiesener Nutzen

Bei der Suche nach Neuem legt Pohl-Boskamp stets großen Wert darauf, dass die Präparate den Anforderungen an die evidenzbasierte Medizin genügen. Allein für GeloMyrtol® forte sind bis heute 98 präklinische und 27 klinische Studien durchgeführt worden, an denen insgesamt 6200 Patienten teilgenommen haben.

Dr. Thomas Höppner, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Pohl-Boskamp, erklärt dazu: „Wir bieten Patienten innovative und wissenschaftlich fundierte Präparate für die Behandlung ihrer Erkrankungen, die ihnen eine spürbare Linderung verschaffen. Das aktuellste Beispiel für ein solches Präparat ist die 2013 eingeführte Fixkombination aus Paracetamol und Phenylephrinhydrochlorid, GeloProsed®. Sie bekämpft gleichzeitig die typischen Erkältungsbeschwerden Schnupfen, Kopf-, Glieder- und Halsschmerzen sowie Fieber und sorgt dafür, dass der Patient auch bei einer Erkältung mobil bleibt.“

Auf jeden kommt es an

Pohl-Boskamp ist international präsent und ständig werden neue Geschäftsmöglichkeiten ausgelotet. „Unser langfristiges strategisches Ziel ist es, den Exportanteil auf rund 50 Prozent zu steigern“, sagt Marianne Boskamp, die als Geschäftsführerin zusammen mit ihrem Ehemann, Dr. Henning Ueck, und drei weiteren Mitgliedern der Geschäftsleitung das Unternehmen in der vierten Generation führt. Im Zentrum der Unternehmenskultur steht der einfache Gedanke, dass es auf jeden einzelnen Mitarbeiter und seinen Beitrag ankommt. Diesem Gedanken sei es zu verdanken, dass Pohl-Boskamp sich zu einem „führenden privaten Pharmaunternehmen“ entwickelt hat, ist man überzeugt.

G. Pohl-Boskamp GmbH & Co. KG, Kieler Str. 11, 25551 Hohenlockstedt, www.pohl-boskamp.de

Das könnte Sie auch interessieren

Markenporträt anlässlich 10 Jahre Nyda®

Die Nr. 1* in der Kopflaustherapie

GeloRevoice® überzeugt in Vergleichsstudie

Besser bei Stimme

Flüchtlingshilfe von Pohl-Boskamp

Läusemittelspende auf Anfrage auch an Apotheker

Hilfe für Kunden, bei denen die Stimme versagt

Beratungstipps bei Heiserkeit

Pohl-Boskamp gegen Klosterfrau: Rechtsstreit um „neo-angin stimmig Plus“

Kampf um Halstabletten

Pohl-Boskamp ./. Klosterfrau

Kampf um Halstabletten

Intensive und langanhaltende Befeuchtung dank Hydro-Depot

GeloRevoice® bessert Halsbeschwerden spürbar

Mucilaginöse Substanzen in der Apotheke

GeloRevoice® Halstabletten steigern Absatz um 134%