DAZ aktuell

Neue Impfstoffverträge in Bayern

Abbott liefert Grippeimpfstoff in zwei Regionen

BERLIN (ks) | Die gesetzlichen Krankenkassen in Bayern hatten vor Kurzem erste Zuschläge für ihre Grippeimpfstoffausschreibung erteilt. Allerdings in nur zwei der insgesamt vier ausgeschriebenen Regionen. In Ober- und Unterfranken sowie Niederbayern und Oberpfalz fanden die Kassen keine Vertragspartner. Daraufhin unternahmen sie einen erneuten Ausschreibungs-Anlauf – diesmal mit Erfolg. In beiden Regionen erhielt Abbott den Zuschlag.

Während die Regierungskoalition mittlerweile mit ihrer Idee hadert, exklusive Rabattverträge über Impfstoffe per Gesetz auszuschließen, schreiben die Kassen weiter aus. Nun gibt es in Bayern die nächsten Verträge mit nur einem Vetragspartner. Ausgeschrieben waren saisonale Grippeimpfstoffe zur Impfung von Personen ab dem vollendeten 6. Lebensmonat ohne Altersobergrenze in Fertigspritzen mit oder ohne abnehmbarer Kanüle.

Sanofi Pasteur MSD hatte von den bayerischen Kassen schon vor einigen Wochen für die Regionen München/Oberbayern und Mittelfranken/Schwaben den Zuschlag für die kommende Impfsaison erhalten. Dieses erste Vergabeverfahren hatte in Ober- und Unterfranken sowie Niederbayern und Oberpfalz jedoch kein wirtschaftliches Ergebnis gebracht und wurde daher aufgehoben. Daraufhin starteten die bayerischen Kassen ein weiteres, nicht offenes Verfahren. Sie führten einen Teilnahmewettbewerb durch, in dessen Rahmen Bewerber ausgewählt wurden. Diese wurden sodann zur Abgabe eines Angebots aufgefordert.

Und nun gibt es auch für den Rest Bayerns rabattierte Grippeimpfstoffe für den Sprechstundenbedarf. Abbott erhielt in beiden Regionen den Zuschlag.

Das könnte Sie auch interessieren

Rabattverträge für Grippeimpfstoffe

Bayern: Abbott gewinnt im zweiten Anlauf

Rabattverträge für Grippeimpfstoffe

Weitere Zuschläge für Abbott

Weitere Rabattverträge für Grippe-Impfstoffe

Zuschläge für Abbott

Impfstoffausschreibung in Sachsen und Thüringen

Zuschläge für bioCSL und Sanofi Pasteur MSD

Sanofi und bioCSL versorgen mit Influenza-Impfstoff

Grippe-Zuschlag erteilt

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.