Arzneimittel und Therapie

Rauchstopp mit E-Zigarette Ernüchternde Ergebnisse

Die Absatzzahlen elektronischer Zigaretten (E-Zigaretten) steigen stetig. Sie werden nicht nur als Genussmittel konsumiert, sondern viele Raucher versuchen damit auch, sich das Rauchen abzugewöhnen. Ob E-Zigaretten hierfür geeignet sind, ist bisher aber unklar. Eine neuseeländische Studie leistete jetzt Pionierarbeit und untersuchte die E-Zigarette als Rauchstopphilfe. E-Zigaretten scheinen bei geringer sonstiger Unterstützung der aufhörwilligen Raucher für einen erfolgreichen Rauchstopp so hilfreich zu sein wie Nicotin-Pflaster. Allerdings waren die Erfolgsraten insgesamt kleiner als erwartet.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.