Wirtschaft

Wirtschaftsticker

Lupin: Neuer Europa-Präsident

Der indische Pharmakonzern Lupin ernennt Dr. Maurice Chagnaud zum Präsident für Europa und zum Leiter der Inhalations-Strategie. Chagnaud kommt von Teva, wo er leitender Vizepräsident für Mittel- und Osteuropa war. (Lupin, 19.02.2014)

Sanofi Pasteur MSD: Neuer Deutschland-Chef

Oliver Sadlek ist neuer Vorsitzender der Geschäftsführung von Sanofi Pasteur MSD (SPMSD) in Deutschland. Sadlek kommt von Sanofi, wo er in der deutschen Niederlassung den Bereich Diabetes Care für Deutschland, Österreich und die Schweiz leitete. In der neuen Position ist er für strategische Ausrichtung und operative Umsetzung des Impfstoffgeschäfts in Deutschland und Österreich verantwortlich. Er berichtet direkt an Europa-Chef Dr. Jean-Paul Kress. (SPMSD, 18.02.2014)

Chemie-Industrie: Hohe Erwartungen

Mehr als drei Viertel der Manager in der deutschen Chemieindustrie erwarten 2014 steigende Umsätze und Gewinne. Das ergab die aktuelle CHEMonitor-Umfrage. Mit den Standortbedingungen sind die Befragten zufrieden. Folge: Die Chemie-Manager rechnen mit einem Wachstum ihrer Branche. (Camelot Management Consultants, 18.02.2014)

Merck: Übernahmeangebot für AZ verlängert

Merck hat sein Barangebot zur Übernahme von AZ Electronic Materials bis 28. Februar, 13.00 Uhr (GMT) verlängert, damit die chinesische Kartellbehörde ihre Prüfung beenden kann. Bis zum 14. Februar waren Merck 53,37 Prozent des Aktienkapitals von AZ angedient worden. (Merck, 14.02.2014)

Shire: US-Fabrik erhält FDA-Zulassung

Shire hat für seine Produktionsstätte in Lexington, Massachusetts (USA) die FDA-Zulassung für die Herstellung von Velaglucerase alfa zur Injektion (VPRIV®) erhalten. Die Fabrik war zuvor bereits von der EMA zugelassen worden. Nach eigenen Angaben hat Shire über 200 Mio. US-Dollar in die Produktionstechnologie zur Behandlung der Gaucher-Krankheit investiert. (Shire, 14.02.2014)

Das könnte Sie auch interessieren

AOK-Ausschreibung für HPV-Impfstoffe

SPMSD bietet nicht mit

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Update zur Gefahr von Arzneimittelverknappungen durch die Coronoavirus-Krise

„Wenn China sich erkältet, muss Indien niesen“

Wie Letermovir (Prevymis®) zur Marktreife gelangte

Der lange Weg zu den Lorbeeren

Zur Problematik der Lieferengpässe bei Impfstoffen

Temporarily not available

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.