Wirtschaft

Wirtschaftsticker

Merck & Co will Idenix kaufen

Der US-Konzern Merck & Co (MSD) will für etwa 3,85 Mrd. US-Dollar (2,83 Mrd. Euro) das Biotech-Unternehmen Idenix kaufen. Idenix-Aktionäre sollen je Aktie 24,50 Dollar in bar erhalten. Damit bietet Merck etwa das Dreifache des letzten Aktienkurses von Idenix. Das Biotech-Unternehmen ist auf die Entwicklung von Medikamenten gegen Vireninfektionen, vor allem gegen Hepatitis C, spezialisiert.

(Merck MSD 09.06.2014)

Bayer: FDA lässt Kontrastmittel zu

Gadavist® (Gadobutrol) von Bayer ist von der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA als Kontrastmittel in der Magnetresonanztomografie für den Nachweis und die Einstufung von Brustkrebs zugelassen worden. Die Zulassung stützt sich dem Leverkusener Konzern zufolge auf ein beschleunigtes Prüfverfahren von zwei multinationalen Phase-III-Multicenter-Studien (GEMMA-1 und GEMMA-2), die in 13 Ländern durchgeführt wurden.

(Bayer 12.06.2014)

Allianz von Merck Serono und MorphoSys

Merck Serono und das Biotechunternehmen Morphosys haben eine strategische Allianz in der Immunonkologie vereinbart. Gemeinsam wollen die Unternehmen Therapieformen entwickeln, die das Immunsystem dazu anregen sollen, Tumore anzugreifen. MorphoSys wird dabei seine firmeneigene Antikörperphagenbibliothek Ylanthia® und weitere Technologie-Plattformen einbringen.

(Merck Serono 12.06.2014)

Merck: Abschied vom Standort Lehrte

Die Darmstädter Merck KGaA verkauft ihre Laboreinrichtungen und Produktionsanlagen am Standort Lehrte (Niedersachsen) an die Schüssler Novachem, einen Hersteller anorganischer Salze mit Sitz in Halle/Saale. Zum Verkaufspreis oder Details der Transaktion äußerten sich die Unternehmen nicht. Die Schließung des Lehrter Standorts hatte Merck schon 2012 für Mitte 2014 angekündigt. Das betreffende Geschäft wird in Darmstadt fortgeführt.

(Merck, 12.06.2014)

Das könnte Sie auch interessieren

Loxo Oncology soll das Produktportfolio stärken

Eli Lilly kauft Bayer-Partner

„Big-Biopharma“ investiert 100 Milliarden in F&E

Biotech-Forschung boomt

Mega-Übernahme von Pharma-Zulieferer geplant

Merck will Sigma-Aldrich

Erfolg für deutsches Biotech-Unternehmen

FDA vergibt Vertriebslizenz für neues Psoriasis-Arzneimittel

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.