Wirtschaft

Personalwechsel bei Bayer

Konzern-Chef Dekkers geht Ende 2016 – Neuer Bayer HealthCare-Chef

STUTTGART (wes) | Marijn Dekkers wird Bayer nur bis Ende 2016 leiten. Wie der Leverkusener Chemie- und Pharmakonzern mitteilte, verlängerte der Aufsichtsrat vergangenen Dienstag den Vertrag auf Dekkers Wunsch nur um zwei Jahre. Auch an der Spitze der Pharma-Sparte gibt es einen Wechsel: Dieter Weinand wird neuer Chef von Bayer HealthCare.

Der Vorstandsvorsitzende der Bayer AG, Marijn Dekkers, wird den Konzern Ende 2016 verlassen. Der Aufsichtsrat verlängerte seinen Vertrag um zwei Jahre. Die ungewöhnlich kurze Laufzeit sei ausdrücklicher Wunsch Dekkers gewesen, betont Bayer. Wer Nachfolger des 56-jährigen Managers werden wird, ist noch unklar. Dekkers selbst schrieb in einem Brief an die Bayer-Mitarbeiter, ausschlaggebend für seine Entscheidung seien ausschließlich familiäre Gründe gewesen. Bis Ende 2016 werde er aber weiterhin mit aller Kraft für Bayer tätig sein.

Dekkers ist seit Oktober 2010 Vorstandsvorsitzender des Leverkusener Konzerns. Der gebürtige Niederländer ist der erste Bayer-Chef, der nicht im Unternehmen selbst Karriere gemacht hatte. Vor seinem Wechsel zu Bayer war er vor allem in den USA tätig, wo er zuletzt den Laborgeräte-Anbieter Thermo Fisher Scientific leitete. Erst kürzlich hatte Dekkers die mehr als 10 Milliarden Euro teure Übernahme der OTC-Sparte US-Konkurrenten Merck & Co (hierzulande MSD) angekündigt. Es ist die zweitgrößte Akquisition in der Geschichte des Unternehmens. Teurer war nur die Übernahme von Schering für 17 Milliarden Euro vor acht Jahren unter Dekkers Vorgänger Werner Wenning. Durch den jetzigen Deal rückt Bayer weltweit auf Rang zwei der OTC-Hersteller vor.

Dekkers Vorgänger Wenning, inzwischen Aufsichtsratschef, betonte, das Kontrollgremium freue sich, dass Dekkers dem Konzern noch für zwei Jahre zur Verfügung stehe. Unter seiner Leitung habe sich Bayer „sehr positiv“ entwickelt. Um die „personelle Basis für die weitere nachhaltige Unternehmensentwicklung“ zu legen, berief der Aufsichtsrat gleichzeitig den bisherigen Finanzvorstand Werner Baumann mit Wirkung zum 1. Oktober zum Vorstand für Strategie und Portfoliomanagement. Neuer Finanzvorstand wird der bisher für das Chinageschäft zuständige Johannes Dietsch.

Neuer HealthCare-Chef

Auch Andreas Fiebig, bislang verantwortlich für das Pharmageschäft von Bayer HealthCare, verlässt Leverkusen. Er wechselt als CEO zum US-Unternehmen International Flavors & Fragrances Inc. Sein Nachfolger wird zum 1. August Dieter Weinand. Er ist derzeit verantwortlich für das HealthCare-Geschäft der Otsuka Pharmaceutical Development & Commercialization Inc, die zuletzt einen Umsatz von 13 Milliarden US-Dollar machte. Weinand hat 25 Jahre Erfahrung in der pharmazeutischen Industrie gesammelt, u.a. bei Pfizer und Bristol-Myers Squibb. 

Das könnte Sie auch interessieren

Wechsel an Konzernspitze

Bayer-Chef Dekkers geht Ende 2016

Bayer-Chef Dekkers verabschiedet sich mit Rekordzahlen

Fliegender Wechsel

Bayer-Hauptversammlung

Dekkers verlässt Bayer zufrieden

Umsatzrekord im Geschäftsjahr 2014 – Vorstand zuversichtlich für 2015

Bayer „überaus erfolgreich“

Pharmazeutische Industrie

Neuer Chef für Bayer HealthCare

Aktionäre verweigern Entlastung für Bayer-Chef

Gelbe Karte für Baumann

Fünf Chefs in sechs Jahren

Wolfgang Mähr wird neuer Alliance-Chef

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.