Gesundheitspolitik

4000 Plakate zum Tag der Apotheke

35 Prozent der Apotheken bestellten schon online

BERLIN (ks) | Am 5. Juni 2014 ist wieder Tag der Apotheke. Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr Wechselwirkungen zwischen Arznei- und Lebensmitteln. Rund ein Fünftel der Apotheken werden sich voraussichtlich an dem Aktionstag beteiligen. Wie die ABDA letzte Woche mitteilte, haben 4000 Apotheken über www.apothekenkampagne.de Plakate zum Tag der Apotheke bestellt.

Seit 1998 ruft die ABDA alljährlich den Tag der Apotheke aus. Das Motto der diesjährigen Kampagne lautet „Sicher is(s)t sicher“: Jeder Patient soll sicher sein, dass seine Medikamente im Alltag so wirken wie vorgesehen. Apotheken klären individuell darüber auf, wie die Wirkung von Medikamenten durch verschiedene Lebensmittel verringert, verstärkt oder verändert wird.

ABDA ist zufrieden

Bis Mitte Mai hatten die Apotheken Gelegenheit, die von der ABDA zur Verfügung gestellten Plakate zum Tag der Apotheke zu bestellen. Und zwar über die Online-Plattform, die für die Imagekampagne „Näher am Patienten“ eingerichtet wurde. Mit diesem online-Bestellverfahren ist die ABDA neue Wege gegangen. Letzte Woche zog sie eine positive Bilanz. Nachdem sich vor einem Monat bereits 5000 Apotheken am Kampagnenstart beteiligt hatten, zählt die ABDA nun 7200 Apotheken, die entweder zum Start der Imagekampagne oder zum Tag der Apotheke bestellt haben – oder beide Male. Somit haben 35 Prozent aller Apotheken mindestens eine der beiden Bestellmöglichkeiten genutzt.

Nach dem Tag der Apotheke laufen nun die Vorbereitungen für die zweite Welle der Imagekampagne im Herbst an. Im Spätsommer sollen die Apotheken hier neue Motive bestellen können. 

Das könnte Sie auch interessieren

ABDA-Imagekampagne „Näher am Patienten“ gestartet

Knapp ein Viertel macht mit

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

DAZ.online Live-Ticker

Das war der erste Tag Expopharm/DAT

Corona-Schnelltests für Bürger eine HerausforderunG

Die Corona-News des Tages

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.