... auch DAZ noch

Zitate der Woche

 

„Auf der Versorgungsseite sind die Ergebnisse unstrittig sehr gut. Daher würde ich das Gesamtergebnis Gesundheit unseren Mitgliedern bei der Abstimmung zur Anerkennung empfehlen.“

Karl Lauterbach, SPD-Gesundheitspolitiker, zu den Koalitionsverhandlungen

· · ·

 

„Es besteht die Chance, dass es zum ersten Mal eine Koalition gibt, in der nicht Gesundheit und Pflege und insbesondere die Finanzierung ein monatelanger Streitpunkt sind. Ich finde, das ist doch ein wichtiges Signal.“

Jens Spahn, CDU-Gesundheitspolitiker, zu den Koalitionsverhandlungen

· · ·

 

„Die kommenden vier Jahre werden verlorene Jahre sein für eine sichere und gerechte Finanzierung der Kranken- und Pflegeversicherung.“

Kathrin Vogler, Gesundheitspolitikerin der Linken, zu den Koalitionsverhandlungen

· · ·

 

„Es ist schon beeindruckend, immer wieder dem ökonomisch-geistigen Vakuum in die Augen zu schauen. Oder um es analog zu einem Seehofer-Ausspruch zu sagen: Der größte Fehler der Wettbewerber ist die Kontinuität im Irrtum.“

Wilfried Hollmann, Noweda-Chef, zu den aktuellen Entwicklungen im Großhandelsmarkt

· · ·

 

„Es wird in Zukunft darum gehen, den Patienten zu managen, zu führen, zu coachen. Daher ist es nicht mehr so wichtig, woher die Ware kommt.“

Olaf Heinrich, DocMorris N.V., auf dem Kongress „Zukunft Apotheke“

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)