Arzneimittel und Therapie

Klinische Studien unter Verschluss

Fast ein Drittel bleibt unveröffentlicht

jb | Eine klinische Studie kann nur zum Erkenntnisgewinn beitragen, wenn die erhobenen Daten auch publiziert werden. Bei 29% aller durchgeführten klinischen Studien ist das allerdings nicht der Fall.

Dabei liegt die Rate der nicht-publizierten Ergebnisse bei Studien, die von der Industrie gesponsert werden, sogar bei 32%, bei den öffentlich geförderten dagegen bei 18%. In den Augen der Forscher, die für ihre Analyse 585 Studien mit jeweils mindestens 500 Teilnehmern ausgewertet hatten, verletzt diese Praxis die moralischen Verpflichtungen den Probanden gegenüber, die durch die Teilnahme ihre Gesundheit auf Spiel setzen. Allein bei den betrachteten Studien seien dies ungefähr 250.000 Menschen gewesen. Von 585 Studien waren 171 nicht publiziert, bei 113 davon waren die Ergebnisse nicht einmal für die Öffentlichkeit zugänglich. Nach amerikanischem Recht müssen zwar alle Studien in einer Datenbank erfasst werden (www.ClinicalTrials.gov), offensichtlich werde das aber im großen Stil ignoriert. Daher fordern die Autoren der Analyse strengere Richtlinien, um eine zeitnahe Publikation der Ergebnisse zu gewährleisten. Als angemessen wird ein Zeitraum von 60 Monaten nach Abschluss der Studie erachtet.  

Quelle

Unpublished trial data „violates an ethical obligation” to study participants, say researchers. Pressemeldung BMJ vom 29. Oktober 2013

Das könnte Sie auch interessieren

Prävention koronarer Ereignisse

Fibrate vor allem bei Hochrisikopatienten sinnvoll

Kardiovaskulär-präventive Wirkung der Influenza-Impfung

Schutz vor Grippe = Schutz vor Herzinfarkt?

Secukinumab oder Ustekinumab weniger wirksam als in klinischer Studie

Psoriasis-Realität nicht abgebildet

Secukinumab und Ustekinumab

In Studien wirksamer als in Realität

Tripterygium-Extrakt wirkt besser als Methotrexat

Donnergott gegen Rheuma

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)