DAZ aktuell

Impfstoffe sind verfügbar

Die Bundesländer Sachsen, Thüringen und Bremen werden diese Woche mit den Grippe-Impfstoffen von Novartis beliefert

BERLIN (lk) | Die Grippeimpfungen können in Kürze auch in den Bundesländern Sachsen, Thüringen und Bremen beginnen. Wie die AOK Plus mitteilte, hat der Hersteller Novartis die Lieferung für diese Woche zugesagt.

Bis Ende letzter Woche hatte es Irritationen über den Liefertermin gegeben, weil die Novartis-Impfstoffe Begripal, Fluad und Optaflu nach wie vor nicht von den Behörden freigegeben waren. Inzwischen ist jedoch die Freigabe durch die italienischen Behörden erfolgt. Anders als in anderen Ländern gibt es in Sachsen, Thüringen und Bremen für die Kassenpatienten Rabattverträge über den Impfstoff mit Novartis.

Letztes Jahr mussten Hamburg, Schleswig-Holstein und Bayern lange auf Begripal warten. Aller Kritik an den Rabattverträgen zum Trotz setzten in dieser Saison abermals viele Kassen auf diese Sparmaßnahme. In weiten Teilen der Republik läuft es bislang rund, die Impfstoffe sind verfügbar – so auch in Berlin, Hamburg und Schleswig-Holstein.  

Das könnte Sie auch interessieren

Grippeimpfstoffe

Kassen warten auf Novartis

Runder Tisch Impfstoffversorgung

Enttäuschte Hoffnungen in Hamburg

In Bayern, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Hamburg steht ausreichend Impfstoff zur Verfügung

Versorgung mit Grippeimpfstoffen klappt

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.