DAZ aktuell

Easy plant Parkplatz-Apotheken

Kooperation bietet jetzt auch flexible Fertig-Apotheken an

BERLIN (ks) | Die easyApotheke Holding AG hat neue Pläne: Anfang nächsten Jahres soll es eine erste voll eingerichtete „Freestander“-easyApotheke aus Containern auf einem großen Parkplatz im Raum Düsseldorf geben. Rund 160 qm Offizin soll sie bieten, dazu Labor und alles, was eine Apotheke nach den gesetzlichen Vorgaben braucht. Easy will seine jüngste Idee nächste Woche auf der Expopharm genauer präsentieren.

Im kommenden Jahr soll der Betrieb von Apotheken in Containern losgehen. Dies berichtete letztes Wochenende die „Wirtschaftswoche“. Eine Standard-Apotheke in Fertigbauweise sei bereits konstruiert. Gedacht sind die „Fertig-Apotheken“ für große Parkplätze von Verbrauchermärkten, sie können auch mit einem Drive-in-Schalter versehen werden.

Easy-Vorstandschef Lars Horstmann mag das Wort „Container“ allerdings nicht. Gegenüber der DAZ spricht er lieber von einzelnen „Modulen“, die aneinandergebaut werden und außen herum mit einer Fassade verbunden werden. Es gibt eine Offizin, ebenso Büroräume, Labor, Nachtdienstzimmer, Lager – alles was eine „richtige“ Apotheke braucht.

Horstmann erklärt: „Die Erstellung des Bauantrags ist einfach, weil wesentliche Teile bereits für das Easy-Apotheken-Modul grundsätzlich genehmigt sind.“ Und die Apotheke soll auch für Plan B taugen: Falls der Standort nicht laufen sollte, könnten die Apothekenpartner das Modul „einfach abbauen und an einem anderen, besseren Standort wieder errichten lassen“. Das Motto der easyApotheken lautet hier: „Wir gehen dahin, wo die Kunden sind.“ Mögliche Standorte gibt es laut Horstmann zu genüge.

Die Vision des easy-Vorstandschefs ist durchaus ehrgeizig: „Ziel ist es, jedes Jahr zehn bis 20 solcher Module zu eröffnen.“ Seit der Eröffnung der ersten EasyApotheke im Jahr 2006 hat sich die Kooperation auf ein Netz von bislang 75 EasyApotheken ausgedehnt. Die „Freestander“ passen jedenfalls ins Konzept der Discount-Kooperation, die die Neugründung als den Regelfall vorsieht. Nur sehr selten wird eine bestehende zu einer easyApotheke umgebaut. Doch für die großflächig angelegten Apotheken mit einem gewissen Drogeriemarktcharakter ist es nicht immer leicht, Flächen zu finden. Parkplätze sieht die Holding hier als eine gute Lösung. Statt sich in einen Verbrauchermarkt einzumieten, wird die Fertig-Apotheke frei aufgestellt. Was die „Modul“-Apotheke kostet, verrät Horstmann vorerst nicht. Er setzt auf ein reges Interesse an seinem neuen Projekt auf der Expopharm, wo ein Modelle vorgestellt werde. 

Das könnte Sie auch interessieren

easyApotheke Holding AG

Container-Apotheke für Parkplätze

Pilotprojekt soll bald starten

easyApotheken gerüstet für den Parkplatz

easyApotheken suchen Nähe zu großen Supermärkten

easy: Gerüstet für Parkplatz-Apotheke

Real-Parkplatz als Standort

Erste Container-Apotheke aufgebaut

Easy-Apotheken – das Ergänzungssortiment auf die Spitze getrieben

Viel drin

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.