Arzneimittel und Therapie

Weitere personalisierte Tumortherapie beim nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom

Beim nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) können verschiedene onkogene Treibermutationen auftreten, die das Tumorwachstum fördern. Mithilfe einer molekular-stratifizierten Tumortherapie sollen die unkontrollierten Signalwege blockiert werden. Liegt eine Mutation im anaplastischen Lymphomkinase(ALK)-Gen vor, kann der ALK-Inhibitor Crizotinib (Xalkori®) mit Erfolg eingesetzt werden. Die Therapie mit Crizotinib führt zu hohen Ansprechraten und einem verlängerten progressionsfreien Überleben.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.