Selbstmedikation

Oft ein Fall für die Selbstmedikation

Von Julia Borsch | Akute Durchfallerkrankungen gehören zu den häufigsten Infektionskrankheiten. Im Schnitt hat jeder Deutsche ein bis zwei akute Durchfallepisoden im Jahr. Sie zählen mit zu den Hauptgründen für den Besuch einer Allgemeinarztpraxis. Akute Durchfälle sind in den meisten Fällen selbstlimitierend und daher, sofern keine weiteren Risikofaktoren bestehen, für die Selbstmedikation geeignet. Hier steht, neben altbekannten Substanzen, mit dem Sekretionshemmer Racecadotril ein neues Wirkprinzip zur Verfügung. Aber welche Maßnahmen werden tatsächlich empfohlen? Eine Übersicht über die Selbstmedikation bei akutem Durchfall.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.