Aus der Hochschule

Pharmazeuten im Praktikum bewerten ihre Ausbilder

Der Bundesverband der Pharmaziestudierenden in Deutschland (BPhD) hat drei Offizinapotheken und drei Krankenhausapotheken mit dem Zertifikat "Ausbildungsapotheke 2012" ausgezeichnet.

Schon seit 2007 bewerten Pharmazeuten im Praktikum (PhiP) in ganz Deutschland ihre Ausbildungsstätten anhand eines vom BPhD entworfenen Fragebogens. Alle Fragebögen werden vom BPhD anhand eines einheitlichen Schemas ausgewertet, und die besten Apotheken erhalten das Prädikat "empfehlenswert". Soweit die Apotheken ihre Zustimmung geben, werden sie auf der Website des BPhD veröffentlicht (aktueller Stand: März 2013).

Von 2007 bis 2011 wurden je drei Apotheken als Ausbildungsapotheke des Jahres gekürt; im Jahr 2012 waren es erstmals sechs.

In der Kategorie "Offizin" gehören folgende Apotheken dazu:

1. Platz: Albert-Schweitzer-Apotheke in Düsseldorf

2. Platz: Distel-Apotheke in Herten

3. Platz: Privilegierte Adler-Apotheke in Hamburg.

Gute Ausbildung wird belohnt. Das Team der Albert-Schweitzer-Apotheke in Düsseldorf errang unter den Offizinapotheken den ersten Platz.
Foto: BPhD/Köpcke

In der Kategorie "Krankenhaus" wurden diese Apotheken ausgezeichnet:

1. Platz: paderlog – Zentrum für Krankenhauslogistik und Klinische Pharmazie am Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn

2. Platz: Apotheke des St. Vinzenzkrankenhaus Limburg

3. Platz: Apotheke des Klinikums Hanau.

Thomas Bammert vom BPhD übergibt dem Team des paderlog in Paderborn das Zertifikat "Ausbildungsapotheke 2012".
Foto: BPhD/Köpcke

Alle sechs Apotheken zeichnen sich durch herausragende Förderung und Weiterbildung der PhiP aus, was sich positiv auf deren Leistung im dritten Abschnitt der Pharmazeutischen Prüfung und auf das spätere Berufsleben auswirkt. Diese Apotheken stehen beispielhaft für eine zukunfts- und richtungweisende pharmazeutische Ausbildung, wie sie auch in Zukunft wünschenswert ist. Der BPhD gratuliert ihnen recht herzlich und wünscht ihnen alles Gute und die Motivation, weiterhin eine derart gute und vorbildliche Ausbildung zum Wohle ihrer Pharmazeuten im Praktikum zu gewährleisten. Damit die PhiP auch in Zukunft fleißig ihre Fragebögen ausfüllen und absenden, wird es in diesem Jahr eine besondere Belohnung geben: Unter allen PhiP, die ihre Ausbildungsapotheke bewertet haben, werden am Ende des Jahres drei Preise verlost.


Internet


www.bphd.de > Empfehlenswerte Ausbildungsapotheken



Thomas Bammert, Beauftragter für PJ & Recht des BPhD

Das könnte Sie auch interessieren

BPhD kürt Deutschlands beste Ausbildungsapotheken

Die Zentrum Apotheke in Wesendorf

BPhD zeichnet je drei Apotheken in den Kategorien Offizin und Klinik aus

Die besten Ausbildungsapotheken in Deutschland 2016

BPhD kürt Deutschlands beste Ausbildungsapotheken

Die Apotheke des Klinikums Bremerhaven Reinkenheide

BPhD kürt Deutschlands beste Ausbildungsapotheken

Die Leibniz Apotheke in Hannover

BPhD kürt Deutschlands beste Ausbildungsapotheke

Apotheke des St. Vincenz-Krankenhauses in Paderborn

Pharmaziestudierende stellen neues Online-Portal für Ausbildungsapotheken vor

Mehr Qualität in der praktischen Ausbildung

Was dafür und was dagegen spricht – ein Forum

Die akademische Ausbildungsapotheke

akkreditierte Ausbildungsapotheken

Online-Portal für mehr Qualität im praktischen Jahr

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.