Pädiatrie

Antibiotika oder wait and see

Neue Richtlinie der amerikanischen Pädiater zur Diagnose und Behandlung

Von Silke Kerscher-Hack | Bei Kindern erweist sich die Diagnose der akuten Otitis media, die Unterscheidung von der serösen Otitis media sowie die anschließende Behandlung oftmals als schwierig. Die neu überarbeitete Richtlinie der American Academy of Pediatrics (AAP) soll nun bei Diagnose und Behandlung der Otitis media bei Kindern zwischen sechs Monaten und zwölf Jahren helfen. Neben der Definition der akuten Otitis media, den Vor- und Nachteilen einer Watchful-Waiting- sowie einer Antibiotikatherapie befinden sich auch verschiedene Empfehlungen zur Schmerzbehandlung, zur Antibiotikawahl sowie zu Präventivmaßnahmen in der Richtlinie. Neu wurde die Diagnose und Behandlung der rezidivierenden Mittelohrentzündung aufgenommen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.