Interpharm 2013

Problemfall Diabetes in der Schwangerschaft

(rs). Er birgt Risiken für Mutter und Kind und wird leicht übersehen: Ein Schwangerschaftsdiabetes. Sowohl beim Screening als auch bei der Blutzuckerkontrolle kann die Apotheke wertvolle Beiträge leisten. Zumal die Therapie der Wahl bei Diabetes in der Schwangerschaft die Insulinbehandlung ist, für die Schwangere meist ein Novum. Was in der Beratung unverzichtbar ist, erläuterte Apotheker PharmD Olaf Rose.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.