Interpharm 2013

Raus aus der Vergangenheitsfalle!

(rs). Den Blick in den Rückspiegel statt nach vorn, gelähmt von ökonomischen Zwängen und den Tabus seiner Tradition, kämpft der Apotheker ums Überleben in einer sich wandelnden Gesundheitslandschaft. Neben der versprochenen "soziologischen Provokation" bot Prof. Dr. Gerhard Schulze in seinem Festvortrag auch "Pharma Fiction": eine Skizze des Apothekers der Zukunft. Sein Fazit: Vergesst den Apotheker, wie ihr ihn kennt! Die entscheidende Frage aber sei: Wollen die Apotheker diesen Wandel?

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.