DAZ aktuell

MdB Hennrich beim BVKA zum Thema Verblisterung

BERLIN (ks). Der CDU-Bundestagsabgeordnete Michael Hennrich macht den heimversorgenden Apothekern keine Hoffnung auf eine Honorierung für ihr Medikationsmanagement und das patientenindividuelle Verblistern. "In dieser Legislaturperiode wird nichts mehr passieren in Sachen Verblisterung", erklärte er am 18. März bei einer Tagung des Bundesverbands klinik- und heimversorgender Apotheken (BVKA) in Berlin. Seine These: Die Politik wird sich dem Thema Verblisterung so lange nicht annehmen, bis die ABDA oder der DAV ihr ein Konzept hierzu vorlegt.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.