Gesundheitspolitik

„Apotheker leisten hervorragende Arbeit“

Staatssekretär aus Mecklenburg-Vorpommern lobt Arzneimittelversorgung

BERLIN (ks) | Nikolaus Voss (SPD), Staatssekretär im Schweriner Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales, ist bewusst, dass die flächendeckende Versorgung mit Arzneimitteln durch die Apotheken in einem dünn besiedelten Land wie Mecklenburg-Vorpommern eine besondere Herausforderung ist – nicht zuletzt im Notdienst. Er sieht sie aber bestens gemeistert: „Die Apothekerinnen und Apotheker leisten hervorragende Arbeit für die Bevölkerung.“

307 Apotheken versorgen die Bevölkerung in Mecklenburg-Vorpommern rund um die Uhr mit Medikamenten. Für den Notdienst sind sie in 25 Dienstbereitschaftskreise aufgeteilt. Neben dem 24-Stunden-Diensten bieten 102 Apotheken im Land zusätzliche stundenweise Öffnungszeiten in den Abendstunden und an Sonn- und Feiertagen an.

Für den größten Teil der Menschen sei somit stets eine notdienstbereite Apotheke in einem Umkreis von 20 Kilometern zu erreichen, konstatiert das Ministerium in einer Pressemeldung. Nur ein Sechstel der Patientinnen und Patienten müsse 25 Kilometer bis zur nächsten Notdienst-Apotheke fahren.

Voss ist überzeugt, dass sich die gefundenen Notdienst-Regelungen und der Zuschnitt der Dienstbereitschaftskreise bewährt haben. Sie „sichern die flächendeckende Versorgung und berücksichtigen die regionalen Besonderheiten im Land“, betont der Staatssekretär. 

Das könnte Sie auch interessieren

Dienstbereitschaft in Mecklenburg-Vorpommern

Staatssekretär: Apotheker leisten hervorragende Arbeit

Senioren in Baden-Württemberg verärgert

Ärgernis Notdienst

Apothekennotdienst in Baden-Württemberg

LAK: Beschwerden kommen kaum vor

Neue Dienstverteilung nun auch in Schleswig-Holstein

Gleiche Versorgung – weniger Notdienste

ADAC-Studie zum ländlichen Raum / Insel Rügen mit 40,4 Kilometer als Spitzenreiter

Zu weite Wege zur Notdienst-Apotheke

Erhebung in den Niederlanden

Sieben Kilometer bis zur Notdienst-Apotheke

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.