Marketing

Teamarbeit ist Dreamarbeit – Paradigmenwechsel für den Erfolg

Die Kraft der Begeisterung nutzen – das Personal ist Ihr Kapital!

Ein Team wie aus einem Guss: ein Traum, der produktive Wirklichkeit werden kann. Partizipation heißt das Zauberwort. Wenn alle Ressourcen genutzt werden, alle Mitarbeiter ihre unterschiedlichen Kenntnisse, Kompetenzen und Begabungen einbringen dürfen, geht es mit deutlich größeren Schritten vorwärts als im Alleingang. "Ein gutes Team ist die Basis für unsere erfolgreiche Apotheke: es ermöglicht eine gute Zusammenarbeit, bessere Organisation und erhöht letztendlich die Kundenzufriedenheit," erklärt Apothekerin Nicole Knoop-Jagusch, Inhaberin der Max & Moritz Apotheke in Gelsenkirchen. Und nicht nur die Bündelung von Talenten führt zu besseren Ergebnissen, sondern auch die Tatsache, dass jeder einzelne Mitarbeiter mehr Befriedigung bei seiner Arbeit erfährt, mehr Anerkennung spürt – weil er gefragt ist und seine Meinung zählt! Die Leistungsbereitschaft und die Begeisterung an der täglichen Arbeit steigen, und damit die Chance, dass dieser "Freudenfunke" auf die Kunden überspringt. Das Ziel ist die Vermittlung Ihres Traums und Ihrer Vision – damit diese sich auf Ihr Team übertragen und somit zum Traum bzw. zur Vision Ihrer Mitarbeiter werden.

Beruf als Berufung – über-tragen Sie Ihre Begeisterung auf Ihr Team!

Für Sie selbst ist Ihre Apotheke nicht nur Ihr Unternehmen, sondern Ihre Passion, Ihre persönliche Berufung. Genauso sollten es auch Ihre Mitarbeiter erleben. Verantwortung tragen und Vertrauen erleben – sind das nicht die Motoren, die uns antreiben? Wenn also die Verantwortung jedes einzelnen steigt, wachsen zwangsläufig auch das Interesse an den Aufgaben, die Aufmerksamkeit und die Eigeninitiative. Je mehr sich Ihre Mitarbeiter mit Ihrer Apotheke identifizieren und je größer die persönliche Bindung an Ihre Apotheke ist, umso motivierter und engagierter wird Ihr Team bei der Arbeit sein. Jeder Angestellte ist verantwortlich: für Misserfolge, aber genauso für Erfolge – und dafür sollte nicht mit Lob und Anerkennung gespart werden. Jedes Team-Mitglied wird begreifen, dass beste Ergebnisse und optimale Betreuung der Kunden nur erreicht werden, wenn alle "an einem Strang" ziehen und – vor allem – dass, wenn das Geschäft gut läuft, der Arbeitsplatz und ein leistungsgerechtes Einkommen gesichert sind. Wobei Erfolg sich nicht nur monetär manifestiert, sondern eben auch durch Zufriedenheit – der Kunden und der Mitarbeiter.

Zufriedenes Team – zufriedene Kunden

Ihr Team ist ganz wichtig für den Eindruck, den Ihre Kunden von Ihrer Apotheke gewinnen, denn die Stimmung, die unter Ihren Mitarbeitern herrscht, überträgt sich auch auf Ihre Kunden. Herrscht am Arbeitsplatz eine positive Grundstimmung, wird diese in der gesamten Apotheke spürbar und Ihre Kunden fühlen sich auf Anhieb wohl. Zufriedene und begeisterte Mitarbeiter sind also ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Kundenbindung und tragen entscheidend zum positiven Image Ihrer Apotheke bei.

Erste Schritte: Wie gut kennen Sie Ihr Team?

Lernen Sie zunächst Ihr Team richtig kennen, so dass Sie nicht nur den einzelnen Mitarbeiter in seiner Funktion, sondern auch den Menschen dahinter sehen können. Ermitteln Sie, welcher Termin für einen monatlichen "Jour fixe" geeignet ist. Das kann in der Mittagspause sein, zu einem Zeitpunkt, wo sich Früh- und Nachmittagsbesetzung überschneiden, morgens oder abends – je nachdem, wann sich ein Großteil Ihrer Angestellten ohnehin in Reichweite befindet. Das Auftakt-Treffen kann auch in einem Restaurant stattfinden. Ein schönes Zeichen Ihrer Anerkennung ist, wenn Sie bei diesen Treffen immer für Getränke und eine kleine Verköstigung sorgen. Reden Sie auch über Themen, die nicht direkt mit der Apotheke zu tun haben, um Ihre Mitarbeiter besser kennenzulernen und ein stärkeres "Wir-Gefühl" zu schaffen.

Hilfreich können auch wöchentliche Besprechungen sein, die Sie beispielsweise zur gemeinsamen Planung von Aktionen nutzen können. Durch verschiedene Sichtweisen und die Kreativität Ihrer Mitarbeiter können Ideen entwickelt werden, auf die Sie alleine vielleicht nie gekommen wären. Lassen Sie jedoch auch offene Gespräche und Kritik zu, denn so erkennt Ihr Team, dass Sie es ernst nehmen und wertschätzen. Frau Knoop-Jagusch hat hierfür ein einfaches Rezept: "Ein Frühstück sorgt für eine nette Atmosphäre. Zeit zum Zuhören ist sehr wichtig. Dieser ‚Luxus‘ ist viel effektiver als eine Mitarbeiterbesprechung mit 20 Teammitgliedern nach einem langen Arbeitstag."

Für die regelmäßigen Teambesprechungen, deren Moderation idealerweise von den Teilnehmern im Wechsel übernommen wird, sollte jeweils eine Stunde eingeplant werden. Schön, wenn die Apothekenleitung die Begrüßung mit anerkennenden Worten, etwa mit einer positiven Bilanz der bisher geleisteten Arbeit, übernimmt, um dann das Wort dem "Talkmaster" zu überlassen. Einer der Anwesenden sollte die Protokollierung übernehmen, damit das Erarbeitete archiviert und jederzeit in Erinnerung gerufen werden kann. Danach bietet sich ein "Brainstorming", künftige Aktivitäten betreffend, an. Alle Anwesenden bringen Ihre Ideen und Vorschläge ein, die gesammelt werden und dazu geeignet sind, im Laufe der Zeit einen langfristen Aktionsplan zu erstellen.

Verteilen Sie Aufgaben und profitieren Sie von individuellen Stärken

Mitarbeiter sind auch Mitdenker. Es wäre wirklich schade, den riesigen Fundus "Mitarbeiterkreativität" ungenutzt zu lassen. Wenn Sie Ihr Team genauer kennenlernen, wird sich schnell zeigen, wo die individuellen Stärken und Interessengebiete liegen. Nutzen Sie die Kreativität und die individuellen Talente Ihrer Mitarbeiter und verteilen Sie entsprechend die Aufgaben! Das kann z. B. die Dekoration des Schaufensters oder die Präsentation der Waren sein. Diese Aufteilung birgt mehrere Vorteile: Sie können Aufgaben mit gutem Gewissen delegieren und außerdem steigert ein eigener Verantwortungsbereich das Selbstbewusstsein und die Zufriedenheit der Mitarbeiter. Im Laufe der Zeit werden so eingespielte Arbeitsabläufe entstehen, die für alle Beteiligten einen Vorteil bedeuten. Anfallende Arbeiten gehen auf diese Art leichter und schneller von der Hand. Wenn Sie und Ihre Mitarbeiter sich aufeinander verlassen können, entwickelt sich zudem ein Vertrauensverhältnis, das eine ideale Voraussetzung für eine noch erfolgreichere Zusammenarbeit darstellt.

Gewinnen Sie Experten – und lassen Sie Ihre Kunden das wissen

Die Kunst der Unternehmensführung besteht unter anderem darin, Talente zu nutzen und idealerweise ergänzen sich die Fähigkeiten der Mitarbeiter gegenseitig. Schwächen der einen können durch Fähigkeiten der anderen ausgeglichen werden. Wenn Sie Ihren Mitarbeitern Möglichkeiten zur Weiterentwicklung bieten, werden diese umso lieber bei Ihnen arbeiten. Ermöglichen Sie es Ihrem Team zum Beispiel, sich in individuellen Interessengebieten fortzubilden. Das Expertenwissen ihrer Mitarbeiter schafft Ihnen einen zusätzlichen Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Am besten informieren Sie Ihre Kunden so schnell wie möglich darüber, dass es in Ihrem Team Spezialisten für bestimmte Anwendungsgebiete gibt. Machen Sie die Fortbildungen Ihrer Mitarbeiter öffentlich, denn deren zusätzliche Qualifikationen sind gute Werbung für Ihre Apotheke. Am besten informieren Sie Ihre Kunden schon auf Ihrer Internetpräsenz darüber, in welch guten Händen sie bei Ihrem Team sind.

Es kann auch sinnvoll sein, Ihre Mitarbeiter nicht nur in Bezug auf Gesundheitsthemen auf dem neuesten Stand zu halten. Wenn einer Ihrer Mitarbeiter großes Interesse an den neuen Medien zeigt, dann ermöglichen Sie auch eine Fortbildung in diesem Bereich. Schließlich sind die neuen Medien aus dem modernen Marketing nicht mehr wegzudenken und je besser sich Ihr Team damit auskennt, umso mehr kann Ihre Apotheke davon profitieren!

Gemeinsame Ziele und gemeinsame Erfolge

Setzen Sie sich bei Ihren Treffen und Besprechungen gemeinsame Ziele – und sehen Sie das Erreichen dieser Ziele als Erfolg für die gesamte Mannschaft. Feiern Sie solche Erfolge auch gemeinsam! Ihre Mitarbeiter fühlen sich somit wertvoll und geschätzt, sind selbstbewusst und zufrieden und kommen gerne zur Arbeit. Ein Team, in dem eine solche Stimmung herrscht, bringt wiederum die besten Leistungen.

Wertschöpfung durch Wertschätzung

Lob und Anerkennung sind enorm wichtig und außergewöhnliche Leistungen sollten belohnt werden. Lassen Sie daher Ihr Team auch spüren, dass seine Anstrengungen nicht umsonst waren. Rufen Sie hin und wieder ein kleines internes Gewinnspiel aus, bei dem z. B. derjenige belohnt wird, der die meisten Einheiten eines neuen Produktes verkauft. Schritt für Schritt stärken Sie das Selbstbewusstsein Ihrer Mitarbeiter und selbstbewusste Mitarbeiter überzeugen Kunden leichter. Durch Zusammenhalt, Partizipation und gemeinsamen Erfolg entsteht eine "Wohlfühlatmosphäre" für Ihre Mitarbeiter – und automatisch wird eine "Wohlfühlatmosphäre" für Ihre Kunden entstehen. Von einer starken Mannschaft profitieren alle! Sie haben interessierte Mitarbeiter, die sich mit der Apotheke identifizieren. Sie haben eine niedrige Fluktuation und das hoch motivierte Team trägt zu einer Umsatzsteigerung und einem positiven Image Ihrer Apotheke bei. Lassen Sie sich überraschen, welches Potenzial in Ihren Angestellten steckt!


Über Apozin

Apozin entwickelt seit 15 Jahren integrierte Lösungen für Apothekenund bietet dazu vielfältige Leistungen an. Die Online-Filiale, das Online-Office, Broschüren, aktuelle Flyer und Infomaterial, gezielte Aktionen, Gewinnspiele und Prämien-Systeme. Alles abgestimmt und im Corporate Design der Apotheke.

Jeweils in der ersten AZ-Ausgabe eines Monats greift Apozin aktuelle, praxisnahe Marketing-Themen auf, um Ihnen Lust auf Marketing zu machen!

Bisher sind erschienen:
Apozin GmbH, 65185 Wiesbaden, www.apozin.de

Teamarbeit als Marketingfaktor

Wenn Ihr Team aus einem Guss die Leidenschaft für Ihre Kunden lebt, ist dies der wichtigste und wertvollste Imagefaktor, den man aufbauen kann. Wir wollen in der nächsten Folge über Markenaufbau reden – und dabei spielt eine eingespielte Mannschaft eine entscheidende Rolle. Somit bestimmt Ihr Team letztendlich Ihre Apotheke – und das ist gut so, denn Sie legen die unternehmerischen Rahmenbedingungen dazu. Viel Spaß beim Aktivieren des größten Potenzials Ihrer Apotheke.


Manuel O. Brandt und Roland G. Hanewald, Apozin GmbH, 65185 Wiesbaden, www.apozin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Die Online-Filiale: Ihre Filiale im Kundenwohnzimmer

Erstmalig erfolgreiche Internetnutzung für die Apotheke vor Ort

Apozin bietet mit der amamed-App Apotheken den Zugang zum E-Rezept

Die Zukunft ist hybrid

Neue Medien als Mittler zwischen Kunden und Apotheke nutzen

Alles online oder was?

Digital Natives bieten Perspektiven und Wettbewerbsvorteile

Die digitale Welt – alles anders?

Wie mache ich meine Kunden zu Promotoren?

3-dimensionales Marketing

Apotheken verlieren immer mehr Stammkunden – Technologischer Fortschritt eröffnet neue Möglichkeiten, Kundennähe zu schaffen

Ist der Kunde heute überhaupt noch König?

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.