Wirtschaft

Wirtschaftsticker



Pharmatechnik: Neue Geschäftsführerin

Pharmatechnik erweitert die Geschäftsführung. Cornelia Graessner-Neiss wird geschäftsführende Gesellschafterin für die Bereiche Unternehmensstrategie, Personalentwicklung, interne Kommunikation und Recht. Graessner-Neiss ist Juristin und leitete bisher als Prokuristin die Rechtsabteilung des Unternehmens.

(Pharmatechnik, 23.07.2013)



Janssen: Erweiterte Geschäftsführung

Janssen Deutschland baut seine Konzernkommunikation um. Tatjana Dreyer übernimmt die neu geschaffene Position Director Corporate Communications & Public Affairs und wird Mitglied der erweiterten Geschäftsführung. Dreyer kommt von Axel Springer, wo sie die Unternehmens-PR und die Interne Kommunikation verantwortet hat.

(Janssen, 23.07.2013)



Eli Lilly: Umsatz und Gewinn steigen

Eli Lilly konnte den Umsatz im 2. Quartal 2013 um 6 Prozent auf rund 6 Mrd. US-Dollar (ca. 4,5 Mrd. Euro) steigern, der Gewinn stieg um fast ein Drittel auf 1,2 Mrd. US-Dollar (ca. 0,9 Mrd. Euro). Grund war vor allem der zweistellige Zuwachs bei Cialis® und Cymbalta®.

(Eli Lilly, 25.07.2013)



BMS: Erwartungen gesenkt

Bristol-Myers Squibb (BMS) senkt nach einem Gewinneinbruch die Prognosen. Der Umsatz fiel im 2. Quartal um 9 Prozent auf 4,0 Mrd. US-Dollar (ca. 3,03 Mrd. Euro), der Gewinn um 17 Prozent auf 536 Mio. Dollar (ca. 405,5 Mio. Euro). Der Konzern erwartet nun einen Gewinn je Aktie von 1,70 bis 1,78 Dollar (bisher: 1,78 bis 1,88 USD).

(BMS, 25.07.2013)



Roche: Umsatz- und Gewinnsprung

Roche konnte im 1. Halbjahr 2013 seinen Umsatz um 4 Prozent auf 23,3 Mrd. Schweizer Franken (ca. 18,8 Mrd. Euro) steigern. Der Gewinn stieg um 40 Prozent auf 6,05 Mrd. Franken (ca. 4,89 Mrd. Euro). Im letzten Jahr hatten Kosten für eine Standortschließung das Ergebnis belastet.

(Roche, 25.07.2013)



Reckitt Benckiser: Eigener Außendienst

Reckitt Benckiser (u. a. Dobendan®, Nurofen® und Gaviscon®) wird den Apothekenaußendienst seiner Gesundheitsmarken ab Mai 2014 selbst übernehmen. Damit setzte man den Fokus auf das weitere Wachstum im Bereich Health & Hygiene, so das Unternehmen. Bis Mai 2014 erfolgt der Vertrieb weiterhin über Klosterfrau.

(Reckitt Benckiser, 24.07.2013)

Das könnte Sie auch interessieren

Bristol-Myers Squibb wieder in schwarzen Zahlen

Gewinn im 3. Quartal

Eli Lilly übertrifft trotz Rückgang Erwartungen

Besser als erwartet

Bristol-Myers Squibb legt operativ zu

Hohe Kosten drücken

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.