Gesundheitspolitik

Natürlich geht’s mir gut!

Neumarkt (diz). Bio, die grüne Welle, der Trend hin zum Natürlichen ist ungebrochen. Die Kunden fragen nach natürlicher Medizin, nach pflanzlichen und homöopathischen Präparaten. Viele Apothekerinnen und Apotheker haben diesen Trend erkannt. Sie bilden sich auf diesen Gebieten fort, erweitern ihre Kompetenz. Apothekerkammern bieten für verschiedene Bereiche Weiterbildungsmöglichkeiten an (Bereichsweiterbildung), so auch für den Bereich Homöopathie und Naturheilverfahren.

Die Oberpfälzer Apothekerin Margit Schlenk, Neumarkt, hat diese Bereichsweiterbildung, die von der Bayerischen Landesapothekerkammer angeboten wird, absolviert. Doch das Zertifikat über die bestandene Prüfung reichte ihr nicht. Um ihre Kompetenz auch nach außen hin sichtbar zu machen und ihren Kunden selbstbewusst zu zeigen, dass ihre Apotheke firmenunabhängig eine besondere Kompetenz im Bereich Homöopathie und Naturheilverfahren erworben hat, hat sie den Slogan "Natürlich geht’s mir gut" entworfen und in ein Logo gefasst.

Kolleginnen und Kollegen, die die Kammerfortbildung für Homöopathie und Naturheilverfahren absolviert haben, können bei Apothekerin Schlenk das Nutzungsrecht für das Logo zu einem Preis von 79 Euro plus MwSt. erwerben. Zum Nachweis der Kammerfortbildung genügt es, das Zertifikat per Fax (09151 1794) oder E-Mail (margit-schlenk@odn.de) an Frau Schlenk zu schicken. Darüber hinaus ist Frau Schlenk Moderatorin einer Newsgruppe, der mittlerweile über 500 weitergebildete Apotheker angehören. Diese Newsgruppe tauscht sich bereits seit zehn Jahren im Internet aus zu fast allen komplementären Heilweisen. Wer der Newsgruppe beitreten möchte, kann online einen Aufnahmeantrag stellen (naturheilkundestuttgart@yahoogroups.de) und ebenfalls das Zertifikat per Fax schicken.

Das könnte Sie auch interessieren

Sanacorp für mehr nachhaltigkeit 

„Lieber natürlich“ - auch in der Apotheke

Umfrage im Auftrag der A. Pflüger GmbH & Co. KG

Schüßler-Salze liegen im Trend

Wie Apothekerin Margit Schlenk Dienstleistungen erfolgreich anbietet

Die Dienstleistungs-Apothekerin

Großhändler nennt Kundenzahl im mittleren dreistelligen Bereich – Erste Reaktionen aus der Apothekerschaft

Wie läuft’s mit AEP?

Wichtige Beratungsthemen im „Babyboom“-Jahr 2017

Kinderwunsch und Verhütungsmethoden

Was Apotheker über das Ergänzungssortiment denken

Fakten, Trends und Meinungen

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.